angelruten

Brandungsrute Daytona Beach IM 6

Ich habe letzes Jahr nach vielem Überlegen und suchen mich für eine neue Brandungsrute entschieden und habe mich für die 4.20 mtr. Daytona Beach IM6 entschieden. Die vielen guten Details und Ausstattung haben mich einfach imponiert.

Daytona Beach IM 6

Zu den Details: Ein echt super Blank, am Rollenhalter gerademal 22 mm im Durchmesser und perfekt verarbeitet bei einem Wurfgewicht von 100 – 200gr. das ganze mit Titanium SIC Beringung wobei die zwei untersten Ringe klappbar sind und dazu mit einem perfecten Rollenhalter der ohne murren auch meine Dicke AT 480 Pu aufnahm und dabei auch noch gut in der Hand lag. Die Rute ist für mein Befinden sehr gut ausbalanciert und hat ein erstaunliches gutes Rückrat und reagiert in der Spitze doch sehr feinfühlig auf Bisse.

Ich habe Sie im letzten September dann auch sehr ausgiebig an den Küsten Dänemarks ausprobiert und dabei erst eimal vorsichtig mit 80 gr. angefangen und dann sehr schnell festgestellt das Sie leicht die 200 gr. verträgt, ich kam eigentlich sehr schnell auf ordentliche Wurfweiten wobei man sich natürlich immer erst auf eine neue Rute einstellen muß.

Sehr gut fand ich unter anderem so nette Details wie den extra Belag an den Teilungen, so kann man auch ohne mühe die Rute auseinander nehmen selbst mit nassen und kalten Fingern, worüber ich mich bei meinen alten Ruten schon oft geärgert habe.

Alles in Allem eine eine gute Wahl. Ubrigens anzusehen bei Deltafishing. Der offizielle Preis liegt bei 179.-Euro. aber es geht auch billiger schaut mal in den Auktionshäusern nach, habe meine dort für 95,- Euro ersteigert. Mein Resume für diese Rute ist so das ich Sie jedem Brandungsangler empfehlen kann. In dieser Preislage einfach ein Superteil

Konrad Kraus

Über den Autor

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am : 13 Feb, 2004
Dieser wurde bisher 7782 mal gelesen
Dabei seit: 2009-10-16, eigene Webseite
131 weitere Artikel vom Autor anzeigen.
 

2000 wurde die Idee geboren eine Plattform für Meeresangler im Internet ins Leben zu rufen. Die erste Basis war PHP Nuke, welches aber zu viele Sicherheitlöcher hatte und so kam ein anderes CMS und ein passendes Forum dazu. Nun sind in den vielen Jahren etliche Berichte und Bilder veröffentlich worden, so das es eines der größten privaten Blogs im Web geworden ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>