Blei – Abramis Brama

Ein kleiner Kopf ziert diesen massigen und rundherum runden Fischrumpf. Der Fisch passt sich den verschiedenen Gewässertypen mit seiner Körperform an. So entsteht ein Unterschied zwischen die Blei oder auch der Brassen in Fliessgewässern zu seinen Artgenossen in Seen und Teichen.

Vorkommen der Blei (Brassen)

Von den Beneluxländern über England und Irland und vom Schwarzen Meer bis zu den Alpen eine bekannte Fischart. Auch in den skandinavischen Gebieten wie Schweden, Finnland und Norwegen vertreten.

Lebensweise der Blei (Brassen)

Da dieser Fisch seine Nahrung vor allem am Gewässergrund sucht, bevorzugt dieser weichen und schlammigen Untergrund. Er fühlt sich in Seen, Teichen und langsam fliessenden Gewässern am wohlsten. Zu seiner Hauptnahrung zählen keine Krebse, Larven, Würmer und Schnecken die von Ihm aus dem Schlamm gespült werden oder an Schilf und Seerosenblättern haften.

Angeln auf diesen Fisch

Wer hat noch keinen Brassen beim Aalangeln oder Karpfenangeln gefangen? In der Regel kann man mit beiden Angelarten auch nebenbei einen Blei (Brassen) erwischen den dieser Fisch nimmt ebenso einen Tauwurm als auch Maiskörner auf. Beim Posenfischen sollte der Köder im Mittelwasser bis Grund angeboten werden.

Fangzeiten und Schonzeiten

Von Anfang März bis in den Oktober hinein jedoch am besten in den warmen Sommermonaten.

Auch genannt: Brasse, Brachsen, Breitling
Lat: Abramis Brama

Vor und Zurück Blättern

 

Über Mepo Redakteur

Veröffentlicht durch: am 09 Apr, 2012
Dabei seit: 2010-01-01, eigene Webseite
42 weitere Artikel vom Autor anzeigen.

Blei – Abramis Brama: Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
6,00 von 6 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
 
Kategorie: Fischarten | 10009 mal gelesen

Tags: , , ,

 

Kommentar schreiben

Required

Required

Optional

Current ye@r *

5 weitere Artikel gefunden...


Zufällig ausgewählte Artikel aus dem gesamten Artikel Inhalt des Blogs.
MEPO Blog weiter durchsuchen
Brandungsangeln in Kühlungsborn 2005Nach den Berichten vom Ostseepokal waren wir eigentlich vollen Mutes, reichlich guten Fisch zu bekommen. An di...
3 Naggencup, Aalangeln ohne AalMoin werte Gemeinde, Naggen, Naggensympathisanten, Naggenlobbyisten und sonstige Freunde! Am 12.08.2006 war es...
FunFishingTeam in Gahlendorf auf Fehmarn 2003Unser 2 Gemeinschaftsangeln 2003 - Gahlendorf. Am 01.03.2003 führten wir das 2 Gemeinschaftsangeln vom BAC FF...
Dorsch vom Bjørnafjords vor TysnesDorsch von 116 cm aus 110m Tiefe des Bjørnafjords geholt. Nach 45 minütigen Drill endlich ins Boot geholt. W...
Wintersport statt Angelsport in St. AntonSt. Anton in Tirol ist längst nicht nur irgendein Wintersportort in den Alpen. Zwar kommen hier Ski- und Snow...

Fundgrube aus dem MEPO Angler Forum


Viele nützliche Artikel findest Du auch im MEPO Forum.
Posting: Frohes Neues Jahr Kategorie: Sabbelecke
Posting: Unser Monti Burzelt Kategorie: Sabbelecke
Posting: Aufn?her Kategorie: Verbesserungen
Posting: Pro Tack Cup 2006 - Team Nagge Kategorie: Naggen-Bereich
Posting: Ich warte noch auf einen Beric Kategorie: Sabbelecke

Webempfehlungen

Ihr Linktipp hier!
HIER KLICKEN!?