Schlagwort-Archiv: Fehmarnsund

brandungsangeln
Brandungsangeln im Fehmarnsund

Ende Juni hatte ich endlich wieder mal eine Woche Urlaub auf Fehmarn. Pünktlich kam auch ideales Wetter hinzu. Dadurch das es vorher aber sehr unbeständig war, rechnete ich mir gute Chancen in der Brandung aus. Diesmal hatte ich gute Bedingungen, um meine Würmer vor Avendorf und Großenbrode zu plümpern. Es ist zwar immer eine Stunde weg, aber man hat ja Urlaub und billiger ist es auch noch, wenn die Bedingungen stimmen.

So habe ich am Nachmittag meine Vorbereitungen zum Angeln getroffen, an diesem Tag kam auch der Wind entsprechend gut mit einer 3-4 aus nordwestlicher Richtung , der aber gegen Mitternacht abflaute. Gegen 21.00 Uhr habe ich Fußball, Fußball (Jap-Bras) sein lassen und bin Richtung Fehmarnbrücke gelaufen, zu dem bekannten Bogen hin. Es war ja noch Vorsaison und kein Andrang wie sonst ! Meine beiden Angeln ausgeworfen, hatte ich zum Anfang zwar mit dem Kraut zu kämpfen, wurde aber doch durch gute Bisse belohnt. Bis etwa 0:30 Uhr hatte ich 10 Fische davon 8 Dorsche von 35cm-43cm (die 35ziger setzte ich natürlich ins Wasser zurück),eine Platte von 42 cm und eine gute Aalmutter von 27cm. Dann war es aber leider vorbei mit dem guten Beißen, hatte aber noch zwei Abrisse und bin gegen 3:00 Uhr wieder abgewandert. Erwähnen sollte ich aber doch, dass ich einen Nachbarangler beobachten konnte und er bis 22.30 Uhr auf Fetzen und mit Wasserkugel etliche Hornis an Land holte.

Im Laufe der Woche hatte ich dann noch kleinere Fänge und am Tage versuchte ich auch auf Hornfisch zu angeln, hatte aber leider kein Erfolg. Für mich war es aber dennoch ein schöner Kurzurlaub mit wieder mal einem schönem Erlebnis gewesen. Im letztem Jahr konnte ich keine so guten Fänge an unserer Mecklenburger Küste landen wie hier und ich hätte mich auch schon wieder ärgern müssen als ich die Ergebnisse hörte vom 25.06. bei unserer LM-M/V vor Wittenbeck.

Petri Heil, Klaba

bootsangeln
Dorschangeln vor Großenbrode

Montag, 29. März 2004, Dorschangeln vor Großenbrode !! Hallo Petrijünger, war gestern den ganzen Tag vor Großenbrode unterwegs und ich muss wirklich sagen, man musste sich seine Fische mühsam zusammenfangen. Wir starteten morgens um ca. 8:00 und fischten bis in den späten Nachmittag. Wir erhofften uns, die Dorsche am Sagar Grund ansprechen zu können, doch dies mit nur mäßigem Erfolg (2 Dorsche) Weiterlesen