Schlagwort-Archiv: Willi Wormuth

vereinsleben
Die Fischaufzuchtsanlage in Demmin

DAV – Gemeinsame Besichtigung der Fischaufzuchtsanlage in Demmin. Zu einem gemeinsamen Besuch des Fischaufzuchtbetriebes in Demmin lud der Anglerverein Randowtal Löcknitz e.V. den Anglerverein “Willi Wormuth”e.V. Eggesin am 16.10. ein. Insgesamt nahmen an dem Besuch 14 Jugendliche und 5 Erwachsene teil. Wir fuhren mit 2 Privatwagen und einem Seat, der uns vom Autohaus Hoppe für diese Fahrt zur Verfügung gestellt wurde. Weiterlesen

Der Angelverein Willi Wormuth im DAV beim Familienangeln 2003

Am 14.06.03 um 14:30 Uhr trafen sich die Sportsfreunde unseres Vereins am Bärenkamp bei herrlichem Wetter zum 7. Familienangeln. Eingeladen waren alles Sportsfreunde und ihre Familien-angehörigen. Ziel der Veranstaltung zum einen das reduzieren des Weißfischbestandes und zum anderen das nähere Kennlernen der Sportsfreunde. Weiterlesen

Angelverein Willi Wormuth e.V. aus Eggesin

DAV-Anglerverein Ortsgruppe Eggesin “Willi Wormuth”e.V.
1955 hatte der Kreis Ueckermünde etwa 500Angler die in drei Ortsgruppen organisiert waren. Der damalige Vorsitzende der Ortsgruppe Ueckermünde und Kreisfachausschusses, Fust, hatte eine Gründerversammlung einberufen, in dem sich die Eggesiner Angler dann in den Anglerverband aufnehmen ließen. So entstand die Ortsgruppe Eggesin am 15.03.1957. Anwesend waren 23 Mitgliedern und 11 weitere Sportler. Weiterlesen

dav-gemeinschaftangeln-friedfisch-2003-2
DAV Gemeinschaftsangeln Friedfisch 2003

Das Gemeinschaftsangeln der Männer und Frauen des DAV Mecklenburg Vorpommern. Am 1.Mai führte der Anglerverein „Willi Wormuth“ e.V. bereits zum zweiten Mal ein Gemeinschaftsangeln für Männer und Frauen auf Landesebene durch. Eingeladen waren alle Vereine des DAV aus Mecklenburg-Vorpommern. Das Angeln wurde in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr an der Zarow durchgeführt. Weiterlesen

arbeitseinsatz-willi-wormuth-2002-3
Der Angelverein Willi Wormuth im DAV beim Arbeitseinsatz

Am 16.05. und am 22.05.02 führte der DAV zwei Arbeitseinsätze am Vereinssee durch. Gekommen waren insgesamt 31 Sportsfreunde. Mit Booten und einem Netz sollte es dem Kraut im Wasser zu Leibe gehen. Insgesamt wurden 248 Stunden geleistet und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. In beiden Seen wurden mehrere Stellen vom Kraut befreit, so das dort auch wieder geangelt werden kann. Des Weiteren wurde mit einem Freischneider der Uferbereich gepflegt. Die beteiligten Sportsfreunde hätten sich über eine stärkere Beteiligung sicher gefreut. Nach getaner Arbeit wurde dann noch gemeinschaftlich eine Bockwurst verzerrt. Weiterlesen