Karpfen aus dem Barumer See

Dat war wohl nichts…oder doch? Vor 3 Tagen machten Andi und ich uns auf zum Karpfenangeln. Wir waren zuversichtlich, denn wir hatten eine Bucht am Barumer See 3 Tage lang mit Boilies und Partikeln vorgefüttert. Meine Mum fuhr mich um 15:00 Uhr zu Andi und da war es schon schwierig nur mein Gerödel in den polo zu bekommen, aber es klappte. Bei Andi angekommen mischten wir noch meine Tigernüsse und seine partikel zusammen so das wir einen schönen Mix erhielten. Und dann ging es schon los zum Packen, nach einiger Zeit stellte sich herraus das es doch sehr eng werden würde, und das Auto ging immer weiter in die Knie. Doch schlußendlich hat wie immer alles gepasst.

karpfen-im-barumer-see-1

Und dann ging es endlich los, wir beide waren drauf wie 2 bekloppte und die fahrt zum See war um so schlimmer. So nach ca 30 min waren wir dann am See angekommen, Andi is gleich weiter zu userem platz gefahren und ich Ruderte mit dem Boot hin. Andi war schon dabei das ganze gerümpel auszupacken als ich ankam schnell das Boot festgemacht und mitgeholfen. So war dann alles in 5 min. raus. Sofort machten wir die Rodpods fertig, nachdem das geschehen war holte ich den Akkuschrauber und bohrte sie erstmal mit nen par Spaxschrauben am Steg fest :D man weiß ja nie. Dann hieß die erste Prieorität RUTEN MONTIEREN!!! Also schnell alles nötige rausgekramt auf die Liege gepackt Bier raus und schnell die Ruten fertig gemacht, wir fischten mit Schlagschnur und einem normalen Saftey-bolt-rig. Irgendwie hatte ich nach einer Rute schon drei Bier weg :O komisch. Als dann alle Ruten fertig waren legten wir sie auf´s Pod und machten die Bremsen locker. Ich hatte zu Anfang eine mit Boilie und eine mit Tigernuss beködert. Dann schnell rein ins Boot und eine Montage gegriffen. Andi ruderte dann schnell zu unserer Bucht und ich legte die erste Montage ab, noch ein bisschen Futter rum und fertig. So geschah es dann auch mit den anderen Ruten und wir fütterten noch ordentlich an! Dann Bauten wir erstmal unser Camp auf, das dauerte ein wenig denn wir hatten nur wenig Platz und mussten erstmal schauen wie wir die Zelte am besten Positionierten. Dann machten wir die Aalruten fertigen, denn wir wollten in der Nacht noch ein wenig auf Aal angeln…irgendwie waren dann schon wieder 3 Bier weg. Nun war es 19:00 und endlich kehrte etwas Ruhe ein.

Rigs und Booms am Platz

Bald fing dann schon Andis Aalpose an zu tanzen und er schlug an. Doch nichts zeigte der Oberfläche sein Gesicht. Und so ging das immer weiter bis wir einen der Übeltäter erwischten!

Krabb, Krabb, Krabbe

Meine Fresse war das Ding groß! und jetzt weiß ich auch warum die Wollhandkrabben heißen die haben so einen algigen Belag an den Funzeln. Wir haben das Ding dann erstmal entwaffnet und den Panzer geöffnet denn wir wollten mit dem Wollhandkrabbenfleisch angeln was ja ein sehr guter Köder sein soll aber irgendwie hielt es nicht am Haken. Irgendwann so um 12:00 Machte dann mein rechter Bissanzieger PIEP PIEP PIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEP sofort war in an der Rute und setzte den Anhieb. Doch der Fisch ließ sich sofort Bändigen da es auch leider nur ein Brassen war der gefallen an meinen Tigernüssen gefunden hatte. also shnell ab mit dem klebriegen Ding und wieder rein damit. Als ich neu beköderte konnte ich feststellen das auch die Krabben an meinem Köder gefallen fanden, denn das Vorfach war wie einmal durch den Fleischwolf gezogen. AUs den Grund hab ich dann auch gleich ein neues Vorfach rangetüddelt. ALso wieder rein is Boot und einmal zum Futterplatz gerudert und wieder zurück. Ich legte mich dann auch schon bald Schlafen.

Die Nacht über passierte nischts. Nächsten Morgen machte ich mir erstmal ne Gulaschsuppe, bald darauf kam auch schon Janosch ein Angelkollege vorbei der uns auch gleich 2 Döner vorbeibrachte. So Quatschten wir bis zum Mittag wo dann auch schon Robert zu besuch kam mit dem wir dann weiter Schnaggten. Dann war es so 16:00 und wir kontrollierten unsere Ruten. Meine Tigernüssen waren ab und mein Boilie auch, die Krabben mochten es wohl. Bei Andi sah es auch so aus nur sein pop-up überlebte stark masakriert. Darauf hin montierte ich bei mir auch einen Pop-up und auf der anderen Rute Tigernüsse welche ich mit einem bestimmten Flavor von mir versah welches die Krabben vielleicht nicht mochten. Dann legten wir wieder unsere Ruten aus und fingen an uns mit unseren Selfmade ruten und ein bisschen Brot Köderfische zu stippen. Und wir hatten Erfolg!

karpfen-im-barumer-see-4

Ich montierte dann dein einen Köderfisch auf Hecht und ließ ihn kurz über dem Grund schweben damit die Krabben ihn nicht bekommen. Bald fing meine Pose rasant an direkt in die Seerosen zu ziehen und ich schlug an. Starke gegenwehr konnte ich spüren und nach 1 minute drill haute mir der Hecht in die Seerosen obwohl ich meine Rute an die Maximalgrenze brachte. Der Drill hat aber immerhin richtig gerockt! Ich machte mir dann später noch was zu Essen und warf mich in den Schlafsack. Um 3 Uhr Nachts weckte mich dann ein rasantes PIEEEEEEEEEEEEEP ich sprang raus und gab dem Fisch erstmal die Kraft meiner 3lb. Karpfenrute zu spüren. Und ich fühlte einen gute Wiederstand, doch zum Kampf hatte der Fisch wohl keine Lust. Vor dem Steg gab er sich dann als wahrer Elbbrassen zu erkennen. Ich versuchte das Ding garnicht erst rauszuheben und hakte es noch im Wasser ab um nicht den ganzen Schleim abzubekommen und schnell wieder rein damit. UND SIEHE DA meine Nuts waren noch am Haar das Flavor schien zu funzen und das tat es auch die restliche Zeit. Nächsten morgen waren die Tigernüsse auch noch da und wir fingen langsam an einzupacken da sich die Nacht nichts getan hatte auser das ich nachts um 3 wieder über den See rudern musste.

Mittags waren wir dann zuhaus. Aber kein bisschen frustriert denn es hat mächtig Spaß gemacht. Und so war es doch wieder eine lohnende Session, und nocheinmal Dank an Andi der mir mega viele Tips gegeben hat und an mein Flavor welches die Krabben nicht mochten.

karpfenfutter zum anfüttern

Angelplatz wie es sein soll.

Also bis zum nächsten Mal und hoffentlich auch bis zu den Karpfen, Lenny

Angeln am Barumer See

Liebe Anglerfreunde, Lenny hat hier einen echt tollen Beitrag geleistet mit seinem ausführlichen und interessanten Artikel. Für alle die sich für das Angeln am Barumer See interessieren hier die Kontaktdaten für die Angelkarten:

  • Heimwart: Theo Saffenreuter
  • Gewässerbetreuung durch: Thomas Brüske, Gerhard Huppasch, Christian Weidner, Christian Weinberger
  • Aale, Barsche, Hechte, Spiegel- und Schuppenkarpfen, Zander, Rapfen (diese müssen zurückgesetzt werden) Brassen und andere Weißfische
  • Angeln vom Boot möglich, Boote vorhanden
  • Kontakt über den SAV-Hamburg e.V. – Aufnahme

Vor und Zurück Blättern

 

Über yellow-tarpon

Veröffentlicht durch: am 13 Aug, 2006
Dabei seit: 2005-06-08, eigene Webseite
6 weitere Artikel vom Autor anzeigen.

Karpfen aus dem Barumer See: Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
8,67 von 6 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
 
Kategorie: Veranstaltungen und Angelevents | 4159 mal gelesen

Tags: , ,

 

Kommentare

  1. MEPO August 15, 2006

    TOP Bericht.! Klasse Angelplatz, dort möchte ich auch mal fischen.

  2. Axel Langner April 15, 2012

    Hallo!

    Ich möchte den See auch beangeln!
    Gibt es Gastkarten?
    Gruß Axel

Kommentar schreiben

Required

Required

Optional

Current month ye@r day *

Mehr Karpfen Artikel


Vorschläge aus dem Blog Inhalt. Was noch interessant sein könnte zu dem Karpfen Artikel.
Alle Karpfen Artikel anzeigen
Regenbogenforellen und Karpfen im goldenen OktoberMoin werte Mitangler und Mitanglerinnen, im oktober, dachte ich mir, wird wohl nicht mehr allzuviel gehen. abe...

5 weitere Artikel gefunden...


Zufällig ausgewählte Artikel aus dem gesamten Artikel Inhalt des Blogs.
Blog nach Karpfen durchsuchen
Mit dem Wohnmobil nach Norwegen reisenSkandinaviens schöne Länder bereisen ist für viele ein wunderbares Urlaubsvergnügen, denn schon die Anreis...
Brandungsangeln in Kühlungsborn 2006Endlich hatte ich doch noch ein wenig Zeit gefunden, um nochmal in die Brandung zu fahren !!! Marion konnte le...
FunFishingTeam in Miramar auf Fehmarn 1999Unser 8. Gemeinschaftsangeln 1999 fand am Strand von Miramar, auf Fehmarn am 11.12.1999 statt, und zwar links ...
Brandungsangeln am Strand von WestermarkelsdorfAm Samstag den 06.04.2002 entschlossen ein Freund und ich uns für einen spontanen Angelabend auf Fehmarn. Als...
Angelurlaub auf den PhilippinenStart, Planung der Angelreise von Deutschland. Viele kleineren Flughäfen bieten keine Flüge ins nicht europ...

Forenartikel zum Thema Brandungsangeln

Im Forum für Angler findest Du weitere Postings über Brandungsangeln. Die Kategorie Brandungsangeln hat einige Postings, wovon hier nur 5 aufgelistet werden.

Passende Beiträge zu Brandungsangeln


Posting: ist am 20.10.06 / 21.10.06 jem Kategorie: s.o
Posting: Deutsche Brandungsangeltage 20 Kategorie: s.o
Posting: Abschluss angeln2009 Kategorie: s.o
Posting: Carpevent Oktober 2008 Kategorie: Karpfenangeln
Posting: zu "morgen in die Brandung" Kategorie: s.o
Brandungsangeln Forum anzeigen

Meeresangler.com

Internetagentur
Marco Bockelmann
Königsberger Weg 12a
21365 Adendorf

info AT meeresangler.com

TOP 10
Impressum
Datenschutzerklärung
Meeresangler Forum