Strand von Jellenbek bei Surendorf in der Eckernförder Bucht

Ausgewählte Möglichkeiten für das Hochseeangeln in Deutschland

Hochseeangeln ist für den normal sterblichen Alltagsangler schon eine Besonderheit. Schließlich besitzt der Durchschnittsdeutsche weder ein Boot, noch ein Haus in Meeresnähe. Daher bieten sich Möglichkeiten für solche besonderen Angler Erfahrungen nur selten und sollten eventuell für einen Wochenendurlaub oder als Geburtstagsgeschenk ins Auge gefasst werden. Denn schließlich sind solche Wochenendtrips ohne längere Planungen relativ problemlos beispielsweise über das Internet bei vielen Reiseagenturen buchbar.

Hochseeangeln nahe Fehrman

Ein guter Standort für einen solchen Angeltrip ist das schleswig-holsteinische Fehrman. Denn von dort aus lassen sich gleich mehrere bekannte und ertragsreiche Fischgründe rund um die Insel anfahren, wie zum Beispiel die Wismarer Bucht oder das Gebiet nahe Lagelands. Die Kutter, auf denen man tagesweise Plätze auf der Insel anmieten kann, sind ebenfalls bestens für die Fanggründe ausgestattet. So bieten Sie reichlich Platz für Ausrüstung und Aufenthaltsmöglichkeiten, sowie teilweise sogar Restaurants und Bordkabinen, so dass sie überspitzt gesagt schon als Mini Kreuzfahrtschiffe angesehen werden können. Egal ist es hierbei ob man als einzelner Angler an solchen Fahrten teilnehmen möchte oder aber mit seinem ganzen Angelverein bucht, denn die Schiffe bieten eigentlich durchwegs bei etwas Planung freie Plätze die mit Preisen von etwa 30 Euro auch absolut erschwinglich sind.

Ähnliches Bild auch an den anderen Hafenorten

So wie beispielsweise das Örtchen Eckernförde an der Ostsee oder auf der Insel Rügen. Dort kosten die Plätze ebenfalls circa 30 Euro und die Touren gehen dann von 7 Uhr morgens für etwa 10 Stunden hinaus aufs Meer zu Gründen, die der erfahrene Seemann und Kapitän seit Jahren erfolgreich anschippert. Neben Verpflegung an Bord der Schiffe gibt es hier natürlich auch Eis für das Frischhalten der Fische, sowie notfalls auch Leihangeln für den mit dem Zug anreisenden oder Angelneuling. Somit bietet der Besuch einer solchen Fahrt neben einem tollen Angelerlebnis auch die Möglichkeit einmal in das Leben eines richtigen gewerblichen Fischers einzutauchen.

Über den Autor

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am : 09 Nov, 2011
Dieser wurde bisher 6740 mal gelesen
Dabei seit: 2011-11-09, eigene Webseite
2 weitere Artikel vom Autor anzeigen.
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *