Stationärrolle Daiwa SK7050

Vor 25 Jahren gab es für mich nur einen Standorthändler. Da ich nach dieser langen Pause wieder loslegen will, bin ich am Wochenende voller Erwartung dorthin gegangen. Meiner Vorfreude auf den Neustart hat dieser Händler aber in Nullkommnichts einen Dämpfer erteilt. Auf die Frage, warum die Bremse an einer fast unbenutzten aber eben schon 25 Jahre alten Daiwa SK7050 (s. Foto) nicht mehr astrein zieht (frei ab ca. 1 kg), hat dieser nur wiederholt gesagt: “Weg schmeissen!”

Daiwa SK7050

Daiwa SK7050 nach 25 Jahren wegschmeissen

Ich bin selber Kaufmann und weiß, dass ein solcher von Tipps allein nicht leben kann. Aber es standen schließlich noch einige Wünsche auf meiner Einkaufsliste. Nun ja, ich bin mit diesem Händler durch.

Vielleicht aber kann mir jemand von Euch helfen. Ich habe die Heckbremse mal auseinander gehabt, allerdings nur die Teile 42-51. Bis dorthin konnte ich keinen Unterschied zur Vergleichsrolle feststellen. Korrsion ist nicht mal ansatzweise zu sehen, nirgendwo im ganzen Getriebe. Ich denke, es ist irgend ein Teil aufgrund Materialermüdung verschlissen. Wie bekomme ich 41 … demontiert?

Daiwa SK7050 Skizze

Oder gibt es eine einfachere Lösung die Daiwa SK7050 zu reparieren?

Erwarte gerne Eure Meinung.
Vielleicht kann mir dazu auch eine generelle Einkaufsquelle im WEB empfehlen.
Vielen Dank im Voraus.

Vor und Zurück Blättern

 

Über Hendrik II

Veröffentlicht durch: am 10 Nov, 2008
Dabei seit: 2012-01-28, eigene Webseite
1 weitere Artikel vom Autor anzeigen.

Stationärrolle Daiwa SK7050: Note 6 = 1 PunktNote 5Note 4Note 3Note 2Note 1 = 6 Punkte
5,00 von 6 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
 
Kategorie: Angelgeräte im Test | 6144 mal gelesen

Tags: ,

 

Kommentare

  1. cappo November 10, 2008

    Hi

    einfachste Lösung >>>> Antiquitätenschrank <<<<

    Die Frage ist ob du dafür noch Ersatzteile bekommst.

    Dann die nächste Frage, lohnt sich der Aufwand bei den heutigen Preisen der Angelrollen noch. gibt ja schon sehr günstige Rollen die Ihren Sinn erfüllen.

    Ich selber würde da wohl nix mehr dran machen, wenn es neuere teure Rolle wäre ok, aber nicht bei ner Rolle aufm … jahrhundert

    Ich würde dir mal empfehlen nen Händler aufzusuchen der einige Kataloge zum mitnehmen hat und dann studierst du mal die preise, vergleichst alles und denkst mal über ne neuanschaffung nach. ist glaube ich nicht so haarstreubend als wenn man ne alte rolle auseinander schraubt, wohl m?glich keine ersatzteile bekommt, oder sie generell nicht repariert bekommt.

    hört sich zwar sehr verschwenderisch an, aber ab und zu sollte man sich diesbezüglich mal was neues anschaffen nicht das man am wasser steht zweimal wirft, und beim dritten mal einkurbeln läßt sie sich in luft auf. das wäre sehr ärgerlich finde ich.

  2. Hendrik II November 10, 2008

    Das mit dem Antiquitätenschrank ist netter ausgedrückt als es mein Händler verstand.

    Tatsache: Abgesehen von der Schnur sieht die Rolle besser aus, als so manche (neue) in der Auslage des Händlers (dem lag die Rolle vor). Und im Vergleich würde ich annehmen, dass sich von denen mehr zerlegen. Davon würde ich bei meinen Rollen gar nicht ausgehen!

    Egal, ich bin kein Daiwa-Fanatiker! Da spielt die Erinnerung an eine schöne Zeit sicher die größere Rolle. Und ausserdem: Vielleicht hat ja jemand eine ähnlich gut erhaltene Rolle gleichen Modells (mit nem anderen Defekt) und will die vielleicht verkaufe

  3. cappo November 10, 2008

    hi

    also grade wenn du erinnerungen hast w?rde ich sie eher weglegen. Augenzwinkern dann können die erinnerungen nicht kautt gehen.

    ich weiß ja nicht wofür du die rolle brauchst, aber falls es brandung ist kann ich dir den tip geben und hol dir zwei großspulen / Weitwurfrollen.

    muss natürlich jeder selber wissen, aber ich hab auch so ein zwei rollen zu hause die mir lieb sind, dank erinnerungen, und die fische ich nicht mehr. die werde ich mir bald in nen glaskasten in meine bude stellen.

  4. Hendrik II November 11, 2008

    Hast vielleicht recht. Aber viel größer muss die gar nicht sein. Die Daiwa fasst 210m 50er. Ich werde mit 35er Hauptschnur angeln. Mit welcher Rolle würde ich schon nennenswert weiter in die Brandung werfen? Ich habe noch eine Casting (oder Caster?) von Cormoran, auch so gut wie neu, aber ein Trümmerteil! Das war in meinen Augen ein Fehlkauf.

    Aber wenn es schon um Rollen geht. Ich sehe hier immer wieder Angler mit ‘ner Mitchell Adventure MA-70FD. Die Dinger werden ja wohl f?r nen Appel und ein Ei verkauft. Mitchell hatte damals eine guten Ruf. Ist die Rolle brauchbar? Die Angler hier haben das Gerät alle erst kurze Zeit und haben keinen schlechten Eindruck.

    Was andere schon in meinem “Schnur”-Thema nicht wussten oder berücksichtigten: Ich fische in der Nordsee. Wir haben hier nur Watt, also fein(st)en Sand und ein bischen Kraut. Vielleicht hin und wieder eine Eisscholle Zunge raus aber so gut wie keine Steine, die die Schnur zusätzlich zermürben. Also ganz anders als an der Ostsee. Und ausserdem gibt es bei uns ja keine wirklich gro?en Dorsche an der Küste Freude

  5. cappo November 11, 2008

    hmmm okay.

    also naja in sachen Schnurfassung und spulen größen ists ja noch nen kleiner unterschied. es gibt ja rollen wo der innen durschmesser der spulen so gering ist das es sehr viel wiederstand beim fliegen gibt.

    und es gibts ja auch rollen die nen sehr weiten durchmesser haben sodass die schnur sich besser und leicht abwickelt. des wollte ich mit der aussage gesagt haben. da macht man teilweise einige meter gut. und kommt unterumständen besser an den fisch. also falls er nen ticken weiter draußen steht. so sind die optionen beim fischen ein wenig offener. und man kurbelt sich nicht unbedingt nen wolf, da die Übersetzung besser ist.

    ne 25 jahre alte mono würde ich aber trotzdem runter reißen. und bei sandstrand kannste auch locker ne 28ger Keulenschnur fischen. da brauchste eigentlich nicht unbedingt auf 35ger gehen.

    ich fische teilweise ne 12er geflochtene in der ostsee an der Brandungsrute. also bei sandstrand.

  6. Hendrik II November 11, 2008

    Guter Tipp mit der 28ger Keulenschnur. Kam mir schon komisch vor mit dem Gedanken, die angeln hier alle mit 45 oder 50er! Vielleicht um die Spulen schneller voll zu bekommen fröhlich

    übrigens: Ich komme ja durch das Lesen Deiner Antworten gar nicht mehr vom Rechner weg. Arbeitest du für dieses Forum?

  7. MEPO November 11, 2008

    Ich kenne keinen der mit 0,45 oder 0,50 Schnur in die Brandung geht. 0,35 vielleicht, wenn wirklich harte Bedingungen sind. Ansonsten fischen die mei?ten doch mit 0,28 Keule oder mit geflochtener Schnur.

  8. Nathan November 11, 2008

    Moin Hendrik

    Die Ostsee und die Nordsee sind nicht vergleichbar. Es kommt in der Nordsee darauf an wo du angelst. Die Strömung ist schon sehr heftig und es gibt Stellen wo du mit 200 g Krallenblei keinen halt bekommst. Schau dir einfach mal an wie und womit dort geangelt wird. Der Sund ist nichts dagegen. Schöne Dorsche werden da auch gefangen, nur erzählt das keiner. Es gab sogar mal ein Sonderheft Dorsch vom Blinker mit einem Bericht und Stellenbeschreibung um Schlicktown.

    Am Südstrand wird oft mit Ruten unter 3 Meter geangelt, weil da keine Weite nötig ist, musst du dir mal bei Ebbe anschauen. Dort geht es auf Platten und Aal.

  9. Hendrik II November 11, 2008

    Moin Thomas, ich verwende auf Dorsch 3,9 m Brandungsruten. Habe in der Vergangenheit die besten Ergebnisse mit den weitesten Würfen gehabt, selbst am Südstrand, wo tats. 190g Kr. lei noch abdriften! Mit ablaufend Wasser war es seinerzeit besonders fängig, ein kleineres Gewicht förmlich laufen zu lassen. Werde ich bei erster Gelegenheit wieder probieren.

    Das Sonderheft Dorsch kenne ich übrigens auch. Da wurden aber meiner Einsch?tzung fiktive Vorschläge gemacht, denn es waren Stellen darunter, da habe ich noch nie jemanden angeln gesehen.

    Hallo cappo, Schlagschnur ist klar, sonst würde ich bei den Wurfgewichten die Spule bald leer haben.

Kommentar schreiben

Required

Required

Optional

Current ye@r *

5 weitere Artikel gefunden...


Zufällig ausgewählte Artikel aus dem gesamten Artikel Inhalt des Blogs.
MEPO Blog weiter durchsuchen
Spro Prion SurfIch möchte einmal etwas über meine Erfahrungen mit meiner Brandungsrute, der Spro Prion Surf schreiben. Die ...
MEPO Cup Kutterangeln 2005Selten konnte ich vorher über einen geplanten Angelausflug so viel lesen wie vor der MEPO Cup Kutterangeln od...
Der Angelverein Willi Wormuth im DAV beim ArbeitseinsatzAm 16.05. und am 22.05.02 führte der DAV zwei Arbeitseinsätze am Vereinssee durch. Gekommen waren insgesamt ...
Meerforelle Fisch der Tausend WürfeSicherlich gibt es immer wieder glückliche Angler, denen der Traumfisch beim ersten Wurf an den Haken geht, d...
Kostenloses Spinner Sortiment für DichWerde jetzt MEPO Fan auf Facebook. Unter allen Fans wird ein Spinner Sortimente verlost. Enthalten sind 5 sehr...

Fundgrube aus dem MEPO Angler Forum


Viele nützliche Artikel findest Du auch im MEPO Forum.
Posting: Biber-Cup 2008 Kategorie: Termine
Posting: 2 Neue Bereiche f?r Euch Kategorie: Aktuelle News
Posting: etwas f?r ganz Starke. Kategorie: Ruten, Rollen, Angelzubehoer
Posting: abgeschleppt Kategorie: Bootsangeln
Posting: Punsch Ralley der Naggen Kategorie: Naggen-Bereich