Birgit:
Ich lebe auf der schönen Nordseeinsel Norderney. Soviel zu mir. Mein Mann hat seid kurzem seine alte Angel aus dem Keller geholt und musste feststellen, das diese nicht mehr die neuste ist. Ich habe mir nun gedacht Ihm eine Freude zu bereiten und Ihm eine Angel zu schenken. Nun ist die Frage welche Angel schenke ich Ihm.

Soweit ich rausfinden konnte sollte es wohl eine günstige Brandungsrute sein. Möchte so max. 150,- Euro ausgeben. Ich hoffe das reicht. Zubehör hat er wohl (Blei, Haken etc.). Welche Angelrute könnt Ihr empfehlen? Welche Rolle, Schnur?


Marco:
Zunächst einmal Hallo und ein herzliches Willkommen im MEPO. Auf dem Portal findest Du unter Gerätetips bereits einige Angelruten die von unseren Mitgliedern schon getestet und beurteilt wurden. Aber ich denke an dieser Stelle kann ich auf unseren Partner, dem “Angelhaus Koss” hinweisen. Da Angelhaus Koss auch Powerpooler (Cormoran) ist dürfte da schon eine ordentliche Auswahl an Angelgeräten dabei sein. Einfach mal
unverbindlich ein Angebot per Email einholen. Aber ich denke hier werden noch ein paar andere Tips kommen.


MichaelB:
Wie Marco schon ganz richtig geschrieben habt, ist Deine Frage nicht so pauschal zu beantworten. Kommt denn bevorzugt das “richtige” Brandungsangeln vom Strand aus oder eher das weniger tidenabhängige Angeln von Molen in Frage? Dann würde nämlich eine kürzere Rute durchaus mehr Sinn machen. Gute Sondies bekommst Du auch bei Angelsport Schirmer – als ich vor knapp fünf Jahren meinen Wiedereinstige beim Angeln fand, habe ich meine Brandungsausrüstung komplett bei denen zu Sonderangebotspreisen erstanden.


Birgit:
Ich wollte Ihn eigentlich schon überraschen. Er wird höchstens 1 mal im Monat Angeln gehen. Er hat wohl viel zu tun und er scheint wohl Spass an der Sache zu haben. (Entspannung vom Stress auf der Arbeit) Da wir keinen Angelladen hier auf der Insel haben. Muss ich wohl was bestellen. Denn Rest kann er sich ja dann selber bestellen. Muss ja nichts exklusives sein. Ich habe mich mal ein wenig schlau gemacht, er ist 1,73m wäre dann eine Rute mit 3.90 m ok!? Angeln tut er wohl von der Mole. Er hat wohl über seine Rolle gemeckert. Zum Strand wollte er wohl auch mal rausfahren. Naja mal schaun. Vielleicht warte ich noch ein wenig, irgendwann werde ich ja auch mal wieder das Festland betreten.

Danke Euch!

Ps. Wenn Ihr einen Vorschlag habt was Rute und Rolle betrifft wäre ich Euch trotz alledem sehr dankbar.


MichaelB:
Vor ein paar Wochen gab es bei Moritz z.B. die Mitchell Excellence Light Pilk mit 3.6 m Länge und einem Wurfgewicht bis 180g. Eine m.E. zum Molenangeln perfekte Rute, ich habe sie selber schon geworfen und war begeistert.