Das Angeln auf Hochsee gilt Vielen als Königsklasse des Angelsports und Norwegen bietet nicht nur aufgrund seiner guten Erreichbarkeit einen idealen Ausgangspunkt. Fast überall der norwegischen Küster werden auch Hochseeangeltouren angeboten.

Hochseeangeln in Norwegen – Auf Dorsch, Seelachs und Leng

Norwegen bietet ein reiches Fischvorkommen und gut ausgebildete Kapitäne, die ihre Fischgründe wie ihre Westentasche kennen. Damit finden sich hier vor der wunderbaren Kulisse der Fjorde die besten Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Angelausflug. Egal ob man es auf Seelachs, Leng oder Dorsch abgesehen hat, jeder findet hier seinen persönlichen Lieblingsfisch.

Auch wenn nicht jeder Tag auf See verbracht wird, finden sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, die eine Reise wert sind. Die berühmten Fjorde laden zu Erkundungen ein und die kleinen, malerischen Dörfer an der norwegischen Küste halten für Besucher den einen oder anderen Schatz bereit. Wer mit offenen Augen dieses Land bereist, wird auch abseits der Häfen seine wahre Freude daran haben.

Vorgehensweise

Von einem Ferienhaus am Fjord kann man sich mit einem Boot ausf das offene Meer bringen lassen. Für Einsteiger werden Coachings angeboten, in denen die Grundlagen der Hochseefischerei erläutert werden. Meist wird schon in den frühen Morgenstunden hinaus gefahren. Auf Wunsch bieten einzelne Veranstalter auch Nachtangeln an.

Am häufigsten kommt die Schleppjagd zum Einsatz. Dabei werden die Köder mit den Haken hinter dem Boot hergezogen. Durch die Geschwindigkeit kommen die Köder in bewegen und locken so hauptsächlich Raubfische an. Aufgrund der Weitläufigkeit der Fanggebiete kommen sich Angler nur sehr selten in die Quere. Die Wahl des Köders wird freigestellt und richtet sich nach dem Zielfisch.

Gebiete

Jede Fangregion ist eine Reise wert und bietet unterschiedliche Bedingungen. Zeichnet sich der Süden durch schnelle Erreichbarkeit mit Hilfe der Expressfähren aus, so bietet der Westen die Nähe zu den bekanntesten Fjorden Norwegens. In der Mitte der norwegischen Küste sorgt der warme Golfstrom für einen unglaublichen Fischreichtum, der nicht nur Hobby-Angler begeistern dürfte. Das Prunkstück bietet jedoch der Norden, wo sich Seelachse jenseits der 1m-Klasse und Dorschriesen über der 20Kg-Marke in den Fluten tummeln. So verfügt jedes Gebiet über seine Vorteile, aus denen sich jeder Angelbegeisterte das zu ihm passende Programm zusammenstellen kann. Hochseeangeln in Norwegen ist etwas, dass jeder Angler einmal ausprobiert haben sollte.