Meine letzte Errungenschaft, die “Corboss von Cormoran®“. Mit dieser Multi liebäugelte ich schon als ich diese das erste mal sah. Diese Multi die wie eine Stationärrolle unter der Rute montiert wird sollte es als nächstes sein.

Multirolle Cormoran® Corboss

Eigentlich dachte ich mir diese zum leichten Naturköderangeln vom Sportboot aus auf der Ostsee und nicht direkt für den besonders schweren Einsatz in Norwegen zuzulegen, aber als ich sie in der Hand hatte und an meiner 3,6 Meter Pilkrute montierte lies es mir keine Ruhe, also kam sie mit ins Gepäck und wurde in Norwegen sogleich getestet.

Die neue Generation, die Corboss 810

Fuer rund 279 DM (Jetzt ca. 99 Euro) nicht gerade eine der günstigeren, aber alleine die Multi wie eine “normale” Rolle zu benutzen und die Sicherheit das sie auch härtesten Bedingungen stand hält macht sie für mich zu einem sehr guten kauf. Mit der Corboss fing ich in Norwegen unter anderem einige Köhler, Pollacks und Leng, keine dieser Fischarten konnten ihr etwas anhaben. Problemlos holte ich die Leng aus 80 Meter tiefe hoch, mehrere Pollacks und Köhler auf Makrelenpaternoster konnten mich nicht weiter kümmern.

Ich bin begeistert von meiner neuen Anschaffung. Futures dieser Rolle: 3 Stahlkugellager, Integrierter Schnur-Abbremshebel, Aluminium Spule – aus einem Stück gefräst, Getriebe aus Messing / Edelstahl, automatische Schnurführung, Freilaufschaltung, permanente Rücklaufsperre, einstellbar laut / leise.