Wir haben uns auf Fehmarn ein Boot gemietet und sind damit nach Staberhuk gefahren und haben uns da vor Anker gelegt. Als unsere Angeln mit den Ködern bestückt waren ging es in die Tiefe mit den Wattwürmern.

Wir habe ganz normale Plattfischmontagen mit zwei Haken genommen. So erst einmal ein Bier oder was anderes Wasser oder so. Doch dann der erste Biss bei einem der noch nie eine Angel in der Hand hatte es war eine Kliesche von 30 cm. Das lies uns hoffen. Und die erste Runde die einer ausgeben muß ist auch geklärt. So dann ging es Schlag auf Schlag. Wir haben den ersten Fisch an Bord es kamen viele Wittlinge und ein paar kleinere Dorsche rein.

Nach den ersten Stunden die wir alleine auf dem Wasser waren kam ein Angelkutter an unsere Stelle der Kutter war mit ca 30 bis 40 Anglern besetzt und hielt in unserer Nähe an. “Tuuut” und die Bleie flogen ins Wasser alle waren am Pilken wie die Bekloppten aber nichts tat sich ca 5 min. später “tuuut” und der Spuck war vorbei und der Kutter setzte sich wieder in Bewegung.

So eine Kutterfahrt vor Heiligenhafen ist schon was tolles

Gut wir hatten eine Beißpause und wir konnten uns erstmal um den Fisch kümmern. Der Eimer den wir hatten war schon voll und nun? Da ist doch noch die Kühlbox wo die Lebensmittel drin sind sagte einer. Gut sagte ich dann her damit alles raus und den Fisch rein. Dann ging es weiter mit dem Beißen wir konnten uns balt vor Fisch nicht retten. Um ca 17 Uhr machten wir uns auf den Heimweg dabei haben wir die Fische versorgt und das Boot richtig eingesaut.

Der Vermieter hat uns dann auch gut Putzen lassen. Als wir alles filetiert hatten sind wir auf gut 12-14 kg Filet gekommen! Das war der beste Ausflug den ich je gemacht hatte und wir haben den nächsten schon geplant. Dann nehmen wir uns ein größeres Boot und bleiben drei Tage draußen.

Ich kann es kaum erwarten
Gruß und Petri
WUB