Nun schreibt das Würmchen auch mal einen Artikel für Euch. Endlich hatten wir es geschafft, es ging los zum Brandungsangeln und zur Probe auf Meerforellen. Dieses hatten wir ja schon letzten Montag vor, aber das ist alles in Wasser gefallen wegen der Arbeit, deswegen waren wir da nur bei Mega Angelcenter Martins.

Um Elf hatten wir unsere Sachen alle in unserem Pick Up verladen und fuhren auf der A7 in Richtung Kiel, dort ein kurzer Zwischenstop und Würmer holen, sowie auch Kleinigkeiten im Sinne von Knicklichtern. Dann ging es weiter nach Kalifornien, dort angekommen, wunderten wir uns auch schon gleich über ein merkwürdig beschlagenes Auto, es war eigentlich nicht soo kalt. Das Pärchen da drin schaute uns nur kurz verwundert an und machte dann vergnügt weiter.

Wir sahen uns kurz den Strand an und hielten ihn für nicht gut….dort liefen zu viele Leute (da Kurstrand) und diese Steinhaufen im Wasser waren nicht optimal…also ein anderer Strand musste her, kurz überlegt und wir endschieden uns für Schmoel.

Dort bauten meine Mutter und Thomas schon ihr Brandungsgeschirr auf, während ich mich im Blinkern versuchte, das erste Mal -.- Nachdem ich das dann so ne Stunde getan hatte, holte ich auch meine Brandungsklamotten und baute meine Ruten und alles auf. Als die Ruten im Wasser waren, zog ich Watstiefel an (ich weiß, bin laie =) und ging ins Wasser um noch ein wenig zu blinkern. Das gab ich jedoch schnell auf da noch zwei weitere Mefo angler kamen und ich bereits schon nass geworden war und mir auch so kalt war. Also schnell wieder aus den Watstiefeln raus und die Brandungsruten wieder neu beködern. Gefangen habe ich natürlich keine Meerforelle.

So gegen halb acht kam dann der erste Biss, leider Fehlanzeige, kein Fisch. Kurze Zeit später jedoch hatte meine Mutter eine Aalmutter gefangen. Nachdem sich fast 1 1/2 Std. nichts getan hatte, bekam Thomas einen untermaßigen Dorsch drauf… Das sollte alles gewesen sein, um halb Zehn haben wir uns auf den Weg gemacht, es war einfach zu kalt geworden mit der Dämmerung.

Fazit:Im Moment ist es echt schlecht in der Brandung und der Strand Schmoel ist kaum zu beangeln ohne einen Hänger beim Reinholen! Aufs nächste Angeln, bis dann Jessi (arinicola)