Vom 3.3.06- 5.3.06 stand mal wieder das alljährliche Königsfischen des DMV statt. Auch ich war wieder am Start und wollte natürlich viel Fisch fangen. Treffpunkt war wie immer Haus Felsenburg am Schöneberger Strand. Ein nettes kleines Hotel mit Restaurant und einem Saal, in dem sich dann getroffen wurde. Wir waren insgesamt, ich glaube, 32 Angler.

Königsfischen des DMV 2006

Nun aber zum Anfang… Bei strahlendem Sonnenschein fuhr ich in Hamburg los, das Wetter sah recht gut aus, aber der Eindruck veränderte sich mit jedem Kilometer den ich fuhr. Schon kurz hinter Segeberg fing es kräftig an mit den Schneemassen aus dem Himmel. Wer hätte das gedacht…es hörte nicht auf. Hinzu kam natürlich noch, dass es schon ein paar Tage vorher in der Kieler Region geschneit hat. Überall lagen ca. 15 cm Schnee ! Wahnisnn, ich dachte ich bin im Skiurlaub !

Eisige Temperaturen

Dort angekommen, war die Stimmung dann weniger gut, denn es war wirklich sehr viel Schnee, und die Temperaturen waren eisig. Nach einer netten Mahlzeit, einer Menge Fachsimplen und 5 cm Schnee später haben wir die Sektoren ausgelost, und uns für die Buhnen entschieden. Von Nummer 18-34, glaube ich, waren wir verteilt. Ich landete auf der letzten Buhne kurz vor der Seebrücke in Schöneberg.

Jose Martins und ich bezogen erstmal unsere Zimmer und genossen die Aussicht auf den Strand. Da das Angeln um ne Stunde nach hinten verschoben wurde, hatten wir auch noch ne Weile Zeit. Die Angelzeiten für die beiden Durchgänge waren somit 19-22 Uhr und 23-2 Uhr, am zweiten Tag eine Stunde eher. So langsam zogen wir uns dann auch um, und fuhren zum Strand. Bei der Aktion habe ich mich auch erstmal im tiefen Schnee festgefahren-egal dachte ich…”da komme ich später schon irgendwie raus”. Ich stand also mitten im Schnee auf dem Parkplatz und es sah so aus, als hätte ich mein Auto vor Wochen dort abgestellt.

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Jetzt wollte ich erstmal mein Beach Rolly bepacken und zu meinem Platz laufen. Bei den ersten Schritten wurde mir gleich klar, dass es sauanstrengend wird, bis an meinen Platz zu kommen. Der tiefe Schnee machte das ganze zum Erlebnis, hinzu kommt noch, dass meine Buhne tierisch weit weg war vom Parkplatz, aber egal… Was macht man nicht alles um bei -7 Grad zu Angeln ?!

Das Fangergebnis

Und dann ging es auch schon los. Leider kann ich jetzt nicht viel berichten, da nichts passiert ist. Ich hatte weder einen Biss, geschweige denn einen Fisch. So kam es dann auch, dass man sich nett mit seinen Nachbarn unterhalten hat. Im zweiten Durchgang passierte genau das gleiche-nichts ! Auch dieses Mal haben wir uns nett unterhalten und sind eher durch die Gegend gelaufen um uns warm zu halten. Die Temperaturen sind weiter gefallen. Unsere Gastwirtin erzählte uns, dass die Temperaturen in der Nacht -16 Grad betragen haben ! Kein Wunder, dass ich für ne Minute zwischendurch mal kalte Füße hatte.

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

So wurden in meinem Sektor im ersten Durchgang keine Fische gefangen, und im zweiten Durchgang hatten lediglich Andreas Burkhard und Rolf Wittern das Glück, zu punkten. Nach dem Angeln trafen wir uns dann in unserer Unterkunft um über “mögliche” Fänge zu berichten und nebenbei eine prozentige “Cola” zu trinken. Ralf, unser Präsident, war auch dabei, und so saßen wir dann bis 4.30 Uhr morgens und trösteten uns gegenseitig.

Der nächste Tag kam, und somit auch wieder neue Hoffnungen. Der Blick aus dem Fenster sagte mir mal wieder…”SCHNEE ohne Ende” ! Wieder sind gewaltige Mengen runtergekommen. Auch heute sind wir wieder in die Buhnen gegangen, um unser Glück zu probieren. Wie sich heraus stellte, waren die Buhnen mit niedrigeren Zahlen eindeutig besser. Dort wurden wenigstens “ein paar” Fische gefangen.

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Beim dritten Durchgang hatte ich das Glück, an einer dieser Buhnen zu sitzen- genau neben Jose Martins! Klasse dachte ich, so habe ich wenigstens meinen Lieblingsportugiesen neben mir ! Im Endeffekt aber das gleiche Spiel wie am Vortag. Eine schöne Platte fing ich dann noch, mit der ich auch gleich Platz 2 gemacht habe. Ist schon zum Schmunzeln, das Ganze. Jose hatte leider kein Glück.

Nach langem hin und her habe ich mir dann überlegt, einfach abzubrechen und nach Hause zu fahren. Das Wetter wurde immer heftiger und ich dachte mir, dass ich lieber jetzt gemühtlich auf leeren Straßen nach Hause fahre, anstatt Sonntag wenn richtig Verkehr ist. Jose´fand die Idee auch Klasse und hat sich dann gleich angeschlossen.

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Königsfischen DMV 2006 © Agalatze

Normalerweise ist sowas meiner Meinung nach sehr unsportlich, und ich würde es bei normalen Bedingungen auch nicht tun, aber in diesem Falle sehe ich das als Ausnahmezustand. Nach dem ersten Tag waren wir ohnehin nur noch 23 Angler-auch hier haben viele abgebrochen. Der Zeitpunkt des Termines wurde zu Recht stark kritisiert. Wir geben alle sehr viel Geld dafür aus, und möchten natürlich auch Fische fangen und ein gerechtes Angeln haben. In diesem Falle war es ein reines Glücksangeln, was wenig mit Können zu tun hatte. Trotz allem haben wir eine gute Mannschaft für die Weltmeisterschaft im Brandungsangeln zusammen bekommen, und Spaß hat man immer irgendwie ! Thomas Fischer und seine Helfer haben sich mal wieder sehr viel Mühe gegeben und alles vom feinsten durchgeführt ! Vielen lieben Dank auch nochmal an dieser Stelle ! Es war eine lustige und sportliche Veranstaltung, die trotz der widrigen Umstände mal wieder gezeigt hat, welche Fairness und Freundschaft der DMV zu bieten hat ! KLASSE !!!!

Das war meine positive Kritik…und nun komme ich mal zur negativen, die ich aber nicht verschweigen möchte. Aufgrund des frühen Termines haben einige sehr sehr starke Angler abgesagt, weil sie wussten, dass es schlecht wird. Schade, dass diese ihr Können nicht unter Beweis stellen konnten. Bei einem anderen Termin hätten sie sicher um die guten Platzierungen mitgeangelt. Sowas sollte lieber nicht mehr passieren, da gerade diese Angler auch sehr stark für eine Nationalmannschaft wären.

In Zukunft sollten die DMV Veranstaltungen im April stattfinden. April ist meiner Meinung nach der beste Monat dafür-und da bin ich nicht alleine. Wir müssen uns ja nicht in der Kälte quälen, wenn es anders geht, oder ? Sowas hält höchstens Angler vom Wasser fern. Petri Heil Euer Agalatze