Am Samstag den 06.04.2002 entschlossen ein Freund und ich uns für einen spontanen Angelabend auf Fehmarn. Also morgens nach dem Frühstück schnell 100 Wattwürmer geholt und danach die Regierung zur Besänftigung bis 15:00 zum Shoppen geschickt und solange die Kinder beschäftigt.

Brandungsangeln in Westermarkelsdorf

Dann konnte es losgehen. Nach ca.1,5 Std. Fahrt waren wir an der Brücke angekommen der Wind wehte leicht bis mäßig aus Nordwest. Ohne Lange zu überlegen stand unser Strand fest “Westermarkelsdorf” sollte es sein. Dort angekommen machte sich wegen des sehr hohen Wasserstandes erstmal Entäuschung auf unseren Gesichtern breit. Wir fuhren noch mal nach Altenteil und zum Niobedenkmal kehrten dann aber doch noch zu unserem Lieblingsstrand zurück. Mittlerweile war es dort schon ganz schön voll geworden. (Ca.17:30Uhr)

Schließlich fanden wir doch noch einen schönen Platz direkt zwischen den Steinen ca.300 m links vom Parkplatz. Nachdem wir unsere Ruten Startklar gemacht hatten begann erstmal eine Lange Wartezeit ohne einen einzigen Biss, dafür gab es einen herrlichen Sonnenuntergang. Der Fotoapparat lag natürlich gut verpackt zu Hause. Mit dem Dunkelwerden verschwanden die meisten Angler in die warme Stube, denn der Wind war doch noch empfindlich kalt, was uns Dank unserer neuer Neoprenbekleidung aber kaum störte.

Als es Dunkel wurde der lies der Wind auch stark nach und ich konnte den ersten Biss verzeichnen sowie kurz darauf den ersten Butt des Abends landen. Mit 45 cm mein bisher größter. In den nächsten Stunden konnten wir noch 2 40er Dorsche und 5 weitere Butt um 30 cm fangen. Einen sehr Guten Dorsch verlor mein Kumpel direkt am Ufer weil die Landung zwischen den Steinen sehr schwierig war.Ich konnte nur noch den Rücken erkennen als er sich verabschiedete und schätzte ihn auf ca. 60cm. Drei Schöne Bisse habe ich dann auch noch verhauen

Auch unsere Neuen Dreibeine funktionierten Super. Als der Wind dann gegen 2:00 wieder auffrischte und die Müdigkeit uns übermannte traten wir rundum zufrieden unseren Heimweg nach Hamburg an. Eigentlich sollte es nur als Vorbereitung / Vorgeschmack auf Langeland in 2 Wochen dienen aber es wurde ein richtig schöner Angelabend. Das lies mich sogar meine 2 Std. Weissheitszahnoperation vom Freitag vergessen natürlich nur mit Hilfe diverser Schmerzmittel. Aber was tut man nicht alles um Angeln zu können