Unser viertes Gemeinschaftsangeln 2002, Altenteil auf Fehmarn, viel Wasser von Oben und viele Fische in den Kisten! Am 04.05.2002 führten wir das 4 Gemeinschaftsangeln vom BAC FFT durch. Wir waren 14 Sportfreunde, dazu unsere Gäste Karsten (Angelheini) und Norbert. Mit 16 Sportfreunden ging es also an den Strand von Altenteil.

FunFishingTeam in Altenteil auf Fehmarn 2002

Bevor wir uns jedoch an die Fluten stürzten, wollten wir alle zum Ende des ersten Halbjahres unserer Sasion gemütlich grillen. Manner brachte seinen Grill und Kohle mit, Fleisch, Wurst und Bröttchen gingen über die Clubkasse und Petra sorge mit einem Super Nudelsalat dafür, daß wir alle kaum noch Angeln konnten, für unser leibliches Wohl war also alles vorhanden. Gesagt – getan Gabi und Petra kümmerten sich wirklich rührend um unser Wohlergehen, lieben Dank an euch Beiden.

Alexandra hält gut mit, bzw legt vor! © MaBoXer

Alexandra hält gut mit, bzw legt vor! © MaBoXer

Nach dem Grillen ging es ans Wasser; kam aber leider auch von Oben. Wir hatten beim Grillen tolles Wetter, aber dann kam das dicke Ende. Fast Sieben Stunden Dauerregen, mit einer kurzen Pause zwischendurch von ca. einer Stunde. Auflandiger Wind um 5 gab uns den Rest. Durchnässt und gut gelüftet zum trotz fingen wir unsere Fische. Thomas, Stefan, Heiko, JOJO, Karsten und ich legten schon im hellen einen Fisch vor. Das versprach doch interessant zu werden Heute. und es wurde interessant, kaum 22.00 Uhr bissen die Bartelträger auf beiden Ruten gleichzeitig, Bisse ohne Ende und was für welche. Die Dorsche knallten richtig gewaltig in die Ruten und so hatten wir am Ende des vierten GMA satte bzw. pralle 60 Fische gelandet.

Brandungsangeln in Altenteil 2002 © MaBoXer

Brandungsangeln in Altenteil 2002 © MaBoXer

Zum Ende des Angelns lies der Regen wieder nach, so das wir wenigstens trocken unsere Angelsachen zum Auto schaffen konnten. Die Dorsche hatten fast alle um die 50 cm, der Größte des Abends, von Stefan, hatte 59 cm und 3 Pfund. Platte wurden nicht mehr so viel gefangen wie die Monate zuvor, aber dafür gute größen und satt im Fleisch. Alles in allem unser Erfolgreichstes Angeln seit langem, daß wurde auch mal wieder Zeit. Um 3.00 Uhr verließen wir den Parkplatz von Altenteil Richtung Heimat. Bester vom Club: Marco, Größter Dorsch: Stefan