Und wieder einmal Fehmarn. 13.11.2004, ich weiß nicht ob es mit dem Datum zusammenhängt aber das war nicht das was wir erwartet hatten. Voller Vorfreude auf die Brandung aus Nordwest wollten wir eigentlich nach Dazendorf, Westermarkelsdorf oder vielleicht nach Altenteil fahren.

FunFishingTeam in Miramar auf Fehmarn 2004

Brandungsangeln am 13.11.2004 am Strand von Miramar auf Fehmarn in der Ostsee © MaBoXer

Brandungsangeln am 13.11.2004 am Strand von Miramar auf Fehmarn in der Ostsee © MaBoXer

In Dazendorf und Altenteil sollten Heute Veranstaltungen von Angelvereinen stattfinden und ganz ans andere Ende der Insel zu Tigern hatten wir irgendwie auch nicht die richtige Lust. Also landeten wir in Miramar! Tage zuvor hatte es kräftig aus Südwest geblasen, so das wir im Grunde mit Fisch rechneten. Als wir am Strand aufbauten und noch auf Alexander warteten rief Manner an um sich noch anzumelden. Sein Brandungs- Vereinsangeln, daß am Festland durchgeführt werden sollte, wurde kurzerhand wegen Windstärke 8 aus Nordwest abgesagt.

Brandungsangeln am 13.11.2004 am Strand von Miramar auf Fehmarn in der Ostsee © MaBoXer

Brandungsangeln am 13.11.2004 am Strand von Miramar auf Fehmarn in der Ostsee © MaBoXer

Hatten wir doch die richtige Strandauswahl getroffen? Miramar hat einige Vorzüge zu bieten, die andere Strände nicht aufweisen können. Zum einen erreicht man dort mit kurzen Wurfweiten bereits tieferes Wasser, zum anderen herrscht dort auch bei ablandigen Wind eine gute Strömung die den Köderduft hinaustreibt. Also immer ein guter Strand, aber wenn die Strömung zu Stark ist und noch dazu mit ordentlich Kraut daherkommt wird es schwierig vernünftig zu Angeln.

Brandungsangeln in Miramar © MaBoXer

Brandungsangeln in Miramar © MaBoXer

Weite Würfe waren zunächst nicht möglich wegen dem enormen Krautgang. Würfe um 50 bis 90 Meter waren eigentlich das Maximum, um die Schnur noch einigermaßen Krautfrei einzuholen. Die Schlagschnur- und Vorfachknoten waren die Krautfänger. Gleich zu Beginn des Angeln, was um 16:00 Uhr losging, hatten wir zahlreiche Bisse. Rauswerfen- Biss- es ging schon Los, bevor man die Rute abgestellt hatte. Nur leider waren es hauptsächlich Untermassige Dorsche und Plattfische, wovon ich mich mit einer 24 cm Platte und einem 30 cm Dorsch selber überzeugen konnte.

Brandungsangeln in Miramar © MaBoXer

Brandungsangeln in Miramar © MaBoXer

Vorne in 30 Meter Entfernung also wenig Los und in 80 Meter kaum mehr Bisse, dafür aber dann doch mal ein massiger Dorsch. Satte 35,2 cm 😉 Und auf Wiedersehen, er darf weiterschwimmen, sowas muß man nicht mitnehmen. Alles in allem war es das bei mir auch schon. Es kamen zwar noch ein paar untermassige Dorsche dazu und auch bei den anderen sah es ähnlich aus.

Am Ende hatte Klaus mit 5 Fischen die Nase vorn. Manner hatte 2 Fische, Alexander und Ich je 1 Fisch. 9 Fische von 6 Anglern, daß ist nicht gerade berauschend, aber ich denke “Dank der Abrisskante, dem Krautgang und der Strömung, kein leichtes Angeln”. Petri Heil, euer Marco