Am 25.05.2005, so als kleine Geburtstagsüberraschung für Brandi, gings nochmal in die Brandung. Nach kurzem Treffen bei Marcel im Laden fuhren wir, Aga , Brandi und Hexlein los Richtung Marienleuchte neben die Mole Puttgarden. Die drei Ostholsteiner Micky, Timmy und Grillhure waren schon ne Weile vor Ort.

So ist Brandungsangeln gemütlich © Hexlein

So ist Brandungsangeln gemütlich © Hexlein

So ist Brandungsangeln gemütlich © Hexlein

So ist Brandungsangeln gemütlich © Hexlein

Der Weg zum Strand war zwar etwas weiter, aber da wir allerfeinstes Wetter hatten und die Wege am Feld trocken waren, war dies nicht so schlimm. Nur unser Brandi kam ganz schön aus der Puste, musste er doch auch noch den extra mitgebrachten Kasten “Berliner Pilsner” für unsere Küstenjungs mitschleppen. Nach kurzem Schnack haben wir dann unsere Ruten aufgebaut. Aga war mit seiner zweiten Rute noch nicht mal fertig, da zuppelte auch schon die erste. Aber es sind ja zwei Haken dran und er baute die zweite ersteinmal auf. Dann die erste reingeholt und siehe da, eine aalglatte Scholle aber leider nur von 20cm, dafür aber wunderschön!!!! Also wieder zurück ins nasse Element!!! Es kamen dann regelmässig Bisse, aber wir hatten auch zum Anfang ziemlich mit dem Kraut zu kämpfen.Ein eckliges Zeug, man hat es kaum von der Schnur bekommen, weil es so faserig war. Aber egal, das Klönen und der Spass mal wieder mit den anderen am Strand zu sein und lecker Grillwürstchen und Nudelsalat zu essen, stand sowieso im Vordergrund!!!

Dann machte es plötzlich ruumps ins Aga`s Rute- Dorschbiss!!! Und das noch im Hellen. Oh man war der zittrig, konnte die ersten drei Bisse auch nicht verwerten. Aber dann war er da, der erste Dorsch an diesem Abend – 40cm und richtig gut im Futter!!!! Bei den anderen, tat sich leider nicht so viel. Micky konnte dann auch noch ne schöne 32er Platte verhaften. Nach ner Stärkung und dem obligatorischem Anstossen mit ner Flasche Sekt, die Hexlein ersteinmal wieder aus den Fluten der Ostsee retten musste, gings dann nochmal richtig los. Brandi fing auch noch ne schöne Platte und Hexlein 2 Dorsche und eine Platte.

Gegen zwölf verabschiedeten sich dann Micky, Timmy und die Grillhure, wir haben noch ein wenig weitergeangelt. Kaum waren sie weg, der Hammerbiss bei Aga. Er musste richtig pumpen und plötzlich keine Gegenwehr mehr, das Gesicht hättet ihr sehen müssen!!! Na toll ausgeschlitzt und Enttaüschung pur!!! Aber nichts da, ca. 10m vorm Strand gings wieder richtig rund, das Ergebnis – ne maßige Doublette mit Dorschen. Da lachte der Aga wieder!!! Am Ende hatte Aga 11 maßige Fische, Hexlein drei und Brandi leider nur einen. Trotzdem war es ein Riesengaudie mit den verrückten ” NAGGEN” am Strand und eine Wiederholung kommt ganz bestimmt!!!

Naggentreffen Marienleuchte © Hexlein

Naggentreffen Marienleuchte © Hexlein

Gruppe Brandungsangler © Hexlein

Gruppe Brandungsangler © Hexlein

Marcus mit Plattfisch © Hexlein

Marcus mit Plattfisch © Hexlein

MickyOH beim Anhieb © Hexlein

MickyOH beim Anhieb © Hexlein

Pumpen beim Brandungsangeln © Hexlein

Pumpen beim Brandungsangeln © Hexlein

Biss und Drill mit der Brandungsrute © Hexlein

Biss und Drill mit der Brandungsrute © Hexlein

MickyOH mit schöner Flunder © Hexlein

MickyOH mit schöner Flunder © Hexlein

Brandi mit Plattfisch © Hexlein

Brandi mit Plattfisch © Hexlein

Schöne Dorschdoublette © Hexlein

Schöne Dorschdoublette © Hexlein