Vom 30.07.04 bis 01.08.04 führte unser Anglerverein sein 3.Jugendlager in Eggesin durch. An diesem Lager nahmen 22 Jugendliche aus ganz M/V teil, wir konnten auch Jugendliche aus den VdsF Vereinen Löcknitz und Rothenklempenow zu diesem Lager begrüßen. Eröffnet wurde das Lager am 30.07. durch den Vorsitzenden Hartmut Schubert. Nachdem die Zelte am Wasser-Wander-Rastplatz aufgebaut und das Abendessen eingenommen wurde, versuchten die Jugendlichen im Bereich des WWR noch einige Fische zu fangen.

3 Jugendlager DAV in Eggesin

Am 31.07.04 begaben wir uns mit den Jugendlichen an die Uecker zwischen Torgelow und Torgelow/Holl, hier wurde bis zum Mittag geangelt und einige gute Plötzen gefangen. Nach dem Mittag fuhren wir bei schönstem Wetter zum Sportplatz Stettiner Straße wo sich die Jugendlichen im Casting messen konnten. Es wurde mit einem 7,5 Gramm Gewicht aus 10 und 15 Meter auf ein drei Meter große Tuch geworfen und auch im Weitwurf wurde sich gemessen. Am Abend stand fest, die Stralsunder waren die besseren Caster und verwiesen die Teams Eggesin II und I auf die Plätze 2 und 3. Wie schon beim letzten Jugendlager gab es zum Abendbrot ein von Cafe Peters gebackenes Wildschwein.

Am 01.08.04 erwarteten wir den „Angelsachsen“ (Vertreter der Firma Balzer) den die meisten Jugendlichen und Betreuer bisher nur aus der Angelzeitschrift „Esox“ kannten. Der Angelsachse konnte viele interessante Angeltechniken und Montagen zeigen und erläutern so das die Zeit bis zum Mittag wie im Fluge verging. Nach einem kräftigen Kesselgulasch aus dem Cafe Beier verabschiedeten wir den Angelsachsen mit einigen Erkenntnissen reicher und mit der Hoffnung ihn bald wieder in Eggesin begrüßen zu können. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig das es ein gelungenes Wochenende war. Unterstützt wurden wir durch die von der „Aktion Mensch“ gestarteten Initiative 5000x Zukunft.

Weiterhin möchten wir uns bedanken bei den Firmen ELGAFO, der Uecker-Randow-Züchterei, der Stadtverwaltung Eggesin, der Freiwilligen Feuerwehr dem Move und Frau Kramer vom Schülerfreizeitzentrum Eggesin sowie den Frauen unserer Mitglieder die tatkräftig geholfen haben.

Petri Heil Hartmut Schubert