Fischen ist ein tolles Hobby und wen das Angelfieber erst einmal erfasst hat, den wird es unter Garantie nie wieder loslassen. Denn es ist nicht nur sehr entspannend, einen ruhigen Tag am See, am Bach oder am Fluss zu verbringen, sondern es ist auch sehr spannend. Wann wird der erste Fisch anbeißen und was für einer wird es sein? Ist es gleich der große Fang, der in die persönlichen Erinnerungen eingehen wird oder hängt erst mal ein Gummistiefel am Haken? Fischen ist ein tolles Hobby und ein schöner Sport, aber in Deutschland kann man nicht so einfach losziehen und irgendwo angeln. Das ist verboten und es wird mit Geldbußen geahndet und deshalb begibt man sich nur mit Fischereischein ans Wasser zum Angeln.

Die Erlaubnis

Während im restlichen Europa ein Schein zum Fischen meist nicht notwendig ist, benötigt man diesen in der Bundesrepublik Deutschland zwingend zum Angeln. Dazu kommt noch ein Gewässerschein, der das Angeln in bestimmten Gewässern erlaubt. Nur die Beistzer dieser Gewässer sind von dem Erwerb dieser zusätzlichen Erlaubnis natürlich ausgenommen. Den eigentlichen Schein braucht man aber nicht in allen Bundesländern, denn in Niedersachsen darf man auch ohne diesen angeln. Auch in Grenzgewässern wie zum Beispiel der Mosel ist dieser Schein ebenfalls nicht erforderlich.

Touristenfischereischeine

Nicht nur Niedersachsen, sondern auch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg erlauben ihren Feriengästen, mit einem speziellen Touristenfischereischein zu angeln, der begrenzt gültig ist. Für den normalen Schein gibt es, je nach Bundesland, verschiedene Voraussetzungen und anfallende Gebühren. Eine weitere Sonderstellung nimmt der Jugendfischereischein, der von den Kosten her günstiger ist als der für Erwachsene und der für junge Vereinsmitglieder gedacht ist. Wer ohne gültige Erlaubnis von den Ordnungsbehörden beim Angeln oder Fischen erwischt wird, muss übrigens mit hohen Geldstrafen rechnen. Angler und Fischer nehmen die anfallenden Gebühren für die Erlaubnis aber gerne in Kauf, denn das Angeln ist eines der schönsten Hobbys, die es überhaupt gibt. Denn nach dem Angeln kommt auch meist eine sehr leckere Mahlzeit auf den Tisch.