Die letzten Meldungen aus Stralsund waren sehr erfolgsversprechend, DIE HERINGE SIND DA !!!! Spontan entschloss ich mich mit meinem Arbeitskollegen nach Stralsund auf die Mole zu fahren. Da wir mitten in der Woche fahren wollten, hatten wir die Hoffnung , dass es nicht ganz so voll sein wird und wir noch ein gutes Plätzchen ergattern können.

Heringsangeln in Stralsund

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Wie verabredet , erschien ich morgens um 5.00 Uhr bei Daniel. Aber was sahen meine noch müden Augen ???? Daniel ging es garnicht gut und musste zuhause bleiben. Aber Daniels Papa sprang für ihn ein !!!! Juhu, ich musste nicht alleine fahren. In Stralsund angekommen, schnell einen Parkplatz gesucht, Gerödel gerafft und auf gings zur Mole. Es sah gut für uns aus ! Konnten wir doch noch Plätze ziemlich weit vorn ergattern !!! Nach einem kurzen Plausch mit schon anwesenden Anglern, die uns leider erzählten , dass es sehr mühsehlig ist, da die Heringe nur in kleinen Schwärmen durch den Strelasund kamen, liessen wir uns aber nicht entmutigen und bastelten unser Tackle zusammen und begannen die Jagd nach den Silberlingen !!! Ich hatte mir vorgenommen, unser im Shop erhältliches Heringsset mal auf Leib und Seele zu testen. Schon die ersten Würfe begeisterten mich. Als ich dann den ersten Hering an der Rute spürte , war ich Feuer und Flamme !!!

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Das Angeln war zum Anfang wirklich sehr mühsehlig, aber als sich die Sonne dann durchgekämpft hatte, wurden auch die Fänge besser, sodass am Paternoster auch mal mehr als ein Fisch dran war !!! Nach ca. 5 Stunden hatten wir jeder eine gute Portion Heringe gefangen und waren mit uns zufrieden. Wir packten unsere Sachen und traten glücklich , aber auch geschafft die Heimreise an !

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Heringsangeln in Stralsund © Hexlein

Liebe Grüsse und Petri Heil, Eure Marion