Das weltweit führende online Reiseportal expedia.de hat ab dem 27. November 2012 die Zusammenarbeit mit Payback Deutschland eingeführt und sich damit einen unschlagbaren Wettbewerbsvorteil verschafft.

Durch die exklusive Kooperation mit Payback Deutschland stärkt das Unternehmen seine Position auf dem deutschen Markt und steht ganz im Zeichen der Investitionen, die das erfolgreiche Reiseportal in den letzten Monaten getätigt hat. Das Ziel, die Angebotspalette auf dem heimischen Markt zu erweitern wird nun um ein bekanntes Programm zur Kundenbindung ergänzt. Dies bedeutet für den Kunden, dass jede über Expedia.de gebuchte Reise mit entsprechenden Punkten bei Payback Deutschland honoriert wird.

Die Kooperation von Expedia.de mit Loyalty-Programmen ist in Frankreich und Großbritannien sowie nunmehr auch in Deutschland Realität und Teil eines weltweiten Programms zur Steigerung der Attraktivität des Reiseportals. Ziel dieser bedeutenden Investitionen ist das Vorhaben, den Umsatz in Europa zu forcieren.

Alle Beteiligten profitieren von dieser Kooperation im Kundenbindungsprogramm

Das Motto des Reiseportals „Reisen für dich gemacht” wird durch die Kooperation mit Payback Deutschland bestätigt und bringt allen Beteiligten signifikante Vorteile. Kunden haben einen doppelten Nutzen von dieser Zusammenarbeit. Einerseits kommen sie in den Genuss, der günstigen Preisen die das Reiseportal bietet, andererseits können sie durch die erworbenen Punkte bei Payback Deutschland interessante Einkaufsvorteile genießen. Der Geschäftsführer von Expedia.de Deutschland, Andreas Nau, erwartet durch die Zusammenarbeit mit Payback Deutschland eine deutliche Ausweitung des Geschäfts bei Neukunden. Einen zusätzlichen Vorteil erkennt Nau für die Reisepartner, durch die vielen Möglichkeiten der Promotion die Marketingplattform Payback.

Synergieeffekte auch für Payback Deutschland

Das Angebot von Payback Deutschland ist unglaublich vielfältig und umfasst zwischenzeitlich über 600 verschiede Shops in fast jeder Branche. Dazu gehören renommierte und bekannte Marken wie eBay, Zalando,Otto und Amazon. Bernhard Brugger, der Leiter der Payback GmbH für Zentraleuropa, erkennt auch für sein Unternehmen interessante Synergieeffekte, denn mit der Kooperation mit Expedia.de stärkt auch Payback unverkennbar die Präsenz in der Reisebranche, die sich bei Kunden einer großen Beliebtheit erfreut.

Weitere Wachstumsanstrengungen durch Expedia.de

Die vielversprechende Kooperation mit Payback Deutschland stellt zwar einen signifikanten Meilenstein in den Anstrengungen um mehr Wachstum des Reisportals dar, ist aber durchaus nicht die einzige Neuerung, die zu diesem Weg führen soll. Expedia.de ist bemüht, die Möglichkeiten bei der Buchung von Reisen zu personalisieren, um so eine noch individuellere Gestaltung der Buchung sicherzustellen. Hier wurden durch das Unternehmen bedeutende Investitionen im Bereich der Buchungstechnologie vorgenommen, die auch die unmittelbare Einbeziehung der Kundenbindungsprogramme wie Payback auf dem deutschen Markt, mit einbeziehen. Hiermit soll die Marktpräsenz von Expedia.de mit weiteren Alleinstellungsmerkmalen durch Kundenpräferenzen gestärkt werden.