2003 – Hornhecht-Fänge an der Steilküste in Eckernförde! Gestern zog es mich eigentlich unbeabsichtigt mal wieder an das Wasser nach Eckernförde. Der eigentliche Grund war der monatliche Fischmarkt, welcher immer am ersten Sonntag im Monat in Eckernförde stattfindet. Meine Freundin Iris und ich zogen also an den Ständen vorbei und kamen wie es nunmal auf solchen Märkten so ist – an einem Fischhändler vorbei.

Hornhechte und der Fischmarkt in Eckernförde

Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Sonne-Strand-Wasser-Rollmops = Hornhechte! Da Iris ebenfalls eine sehr aktive Anglerin ist, konnte Sie meinen Blick sofort deuten und grinste als Sie sagte:” Na gut! Dann lass uns hiermal schnell weg! Ich lege mich in die Sonne und Du versuchst Dein Bestes mit den Hornhechten!” Ich grinste einfach nur zurück und bestellte bei der netten Dame vom Stand gleich drei Heringe! Doch nun wurde ich recht skeptisch, denn ich bekam keinen frischen Fisch sondern – Rollmops bzw. eingelegtes Filet! Na toll! Und damit soll das gehen? Nur ein Versuch macht klug! Sehr skeptisch und gar nicht mehr mit solcher Euphorie fuhren wir dann an die Steilküste bei Kiekut. Iris räkelte sich auf der Autodecke am Strand und ich stand da nun mit meinem Rollmops und meiner Skepsis am Strand. Natürlich flog gleich beim ersten Wurf der labberige Rollmops vom Haken und ich war schon gar nicht mehr von meiner “Rollmops-Spontan-Hornhecht-Idee” so überzeugt! Doch nun klappte es doch beim zweiten Versuch und meine Pose dümpelte mit Rollmops bestückt im salzigem Nass!

Als Iris gerade meinte, daß egal was passieren wird – wir ja so oder so schon für heute abend Fisch zum Abendbrot haben und ich Sie nur ein wenig böse ankuckte – gab es bei meiner Kugel da draußen ein großen Wasserschwall und meine rot-weiße Kugel flitzte im Wasser davon! Hornhecht! Wir beide mussten wirklich schallend lachen, als ich den ersten Horni an den Strand zog und der im Maul meinen Rollmopshappen hatte! Nach der ersten Aufregung und dem Wegwischen der Lachtränen bestückte ich wieder meine Rollmops-Montage und nach gar nicht langer Zeit kam der nächste Rollmops-Hornhecht an den Strand.

Nach ca. 2 Stunden und leider sehr vielen Fehlbissen nahm der Wind recht stark zu und es wurde ein wenig ungemütlicher ! Meine Beute an diesem Nachmittag waren 7 sehr schöne Hornhechte und wieder mal die Erkenntnis, das es immer gut ist, eine Rute vom Angelabend zuvor im Auto zu haben und ein neues Vertrauen in den neuen (Super-Wunder-)Köder Rollmops!

Es grüßt der Rollmops-Hornhecht-Angler, M@bo