Als ich auf der Suche nach einer brandungstauglichen und preiswerten Angelrolle auf die Dynamax gestossen bin, war ich zunächst skeptisch, da ich noch keine Grebenstein ® in meinem Sammelsourium hatte. Für knapp 80,- DM eine Rolle mit 3 Kugellagern, Frontbremse und eine Kapazität von 100 m 0,60er Schnur…Doch schon beim Aufspulen merkte man, dass die Rolle sehr zuverlässig arbeiten würde. Die Schnurverlegung ist absolut okay. Aber das Werfen?

Grebenstein Dynamax 6000 ®

Es ist keine “typische” Brandungsrolle, mit langer Spule, Kreuzwicklung und Anti-Backslash-Schnurfangbügel. Die Spule ist halbwegs normal und bestimmt kein Weitenjäger. Mir kam es eher darauf an, keine 400,- DM für eine Super-Profi-Rolle mit allen Schikanen auf den Ladentisch zu legen, sondern für die paar Mal am Strand etwas an der Rute zu haben, was genügend Kapazität aufbringt, auch mal einen 100 m Wurf (oder darüber) Zustande zu bringen.

Das schafft man mit ein wenig Übung (Technik ist fast alles) und einer halbwegs vernünftigen (und nicht zu langen Rute!) auch, wenn die Spule mal nicht 100% gefüllt ist. Nach ein paar Testereien am Seeufer und der Praxis am Strand, kann man durchaus sagen, dass sie für Anfänger und Wenig Brandungsangler eine Alternative darstellt. Ansonsten gilt für sie das gleiche, wie für meine Brandungsrute (Eurostar Cougar Surf ®): man kann sie auch im Süßwasser gebrauchen!