Hilfswerkzeug zum weidgerechten Töten eines gelandeten Aals. In einem nach unten hin gabelartig auseinander gespreizten Metallrohr läuft eine von einer Spiralfeder gefederte Stange mit einem keilförmig nach innen zulaufenden Messerkopf. Am oberen Ende der Satnfe befindet sich ein Druckgriff.

Der Aaltöter wird dem mit einem Tuch festgehaltenen Aal hinter dem Kopf angesetzt, so dass der Kopf zwischen die beiden Backen der Gabel geklemmt wird. Durch schnelles Herunterdrücken der Federstange wird dem Aal durch den Messerkopf die Wirbelsäule hinter dem Kopf durchtrennt.