Eine spezielle Art des Angelsports ist das Bootsangeln. Unter dem Begriff Bootsangeln sind alle Aktivitäten im Angelsport zusammengefasst, die vom Boot aus durchgeführt werden. Somit können die Angler sich den Standorten der Fische nähern, was durch ein GPS Gerät und ein Echolot noch einfacher geworden ist. Vor allem das Hochseefischen erfreut sich an immer größerer Beliebtheit.

Fische orten und Standorte markieren

Der Oberbegriff Bootsangeln beinhaltet alle Angelaktivitäten, bei dem der Sport von einem Boot aus ausgeführt wird. So unterschiedlich die Bootsangeltechniken auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: die Möglichkeit sich den Standorten der Fische auf dem Wasser gezielt zu nähern.

Das Angeln vom Boot aus ist mit den modernen technischen Hilfsmitteln der letzten Jahre um vieles einfacher geworden. Mit Hilfe eines Echolots ist es möglich sowohl die Bodenbeschaffenheit eines Gewässers zu erkunden als auch die Fische im Wasser zu orten. Um die Position bestimmen und somit an die erkundeten Fangstellen zurückkehren zu können leistet ein GPS Gerät hervorragende Dienste.

Möglichkeiten beim Bootsangeln

Besonders beliebt ist das Bootsangeln auf hoher See. Das Hochseeangeln mit einem erfahrenen Skipper im Rahmen von Angeltouren erfreut sowohl Neulinge im Sport als auch erfahrene Angler. Der große Vorteil bei geführten Touren ist, dass der Skipper die Gewässer kennt und zu den besten Fischgründen fahren kann. Zusätzlich stehen auf dem Boot natürlich ein GPS und ein Echolot zur Verfügung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Angler die Hochsee auf eigene Faust zu erkunden. Allerdings muss der Bootsführer eine Qualifikation nachweisen um die Hochsee eigenständig befahren zu dürfen.

Eine weitere beliebte Bootsangel-Möglichkeit ist das Schleppfischen. Beim Schleppfischen zieht der Angler den Köder vom Boot aus durch das Wasser. Je größer die zurückgelegte Strecke ist, desto höher ist die Chance Fische zu fangen. Aus diesem Grund werden beim Schleppfischen Motorboote bevorzugt, auf kleineren Gewässern muss jedoch mit Ruderbooten gefischt werden.

Weitere Möglichkeiten den Sport vom Boot aus zu betreiben ist das Spinnfischen, das ebenso betrieben wird wie das Fischen vom Ufer aus, das Stippfischen bei dem das Boot nur als Beförderungsmittel zu fischreichen Stellen dient oder auch Bellibootangeln und Big Game Fischen.

Freiheit auf dem Wasser erleben

Das Bootsangeln ist eine spezielle Form des Angelns. Das Angeln vom Boot aus hat den Vorteil, dass man sich in besonders fischreiche Gegenden bewegen kann. Sowohl das Hochseefischen als auch das Schleppfischen oder Spinnfischen ist für viele Angler ein besonderes Erlebnis. Natürlich ist es beim Bootsangeln vorteilhaft nicht an der Seekrankheit zu leiden.