Eine private Bootstour mit einem führerscheinfreien Motorboot von der TARO Bootsvermietung auf Fehmarn

Charterboot Tour 2002 im Fehmarnsund

Bootstour auf der Ostsee im Fehmarnsund mit Enrico © MaBoXer

Bootstour auf der Ostsee im Fehmarnsund mit Enrico © MaBoXer

Grau in grau präsentierte sich uns die Fehmarnsundbrücke als wir auf Fehmarn ankamen. Die ersten 5 Stunden des Tages war die Brücke und der größte Teil der Ostsee in Nebel und Bewölkung eingehüllt. Bei der TARO Bootsvermietung auf Fehmarn angekommen, begrüßte uns Peter und sorgte dafür das wir schnellstens auf die Ostsee raus konnten. Einwandfreier Service, in gewohnter Art und Weise. Rolf war leider nicht anwesend, ihn trafen wir erst zum Feierabend.

Nach den Formalitäten konnten wir dann in See stechen. Volle Fahrt Richtung Fehmarnsundbrücke, auf Höhe der Belitz-Werft machten wir unseren ersten Stop. Ruten Klar machen und ab in die Drift war nur eine kleine Handbewegung, aber der erste Fisch lies doch 2 Stunden auf sich warten. 8.00 Uhr waren wir in See gestochen, 10.00 Uhr hieß es Dorsch an Board. Davor waren mir schon zwei wieder entflohen, jedem seine Chance. In der nächsten halben Stunde wurden es dann 3 Dorsche. Leider hielt unser Anker nicht, obwohl der Wind nicht all zu stark war. Jedesmal zwischen Beelitz-Werft und Fehmarnsundbrücke klingelte es in der Rute. Leider wurden wir schnell über diese Stelle geschoben, so mußten wir ständig verholen. Andere Plätze schienen wie ausgestorben, nicht einmal Plattfische wollten auf den Sandbänken vor der Belitz-Werft beissen.

Angelrute an der Reeling © MaBoXer

Angelrute an der Reeling © MaBoXer

Und immer noch Grau in grau, bis Nachmittags gegen 14.00 Uhr blieb es so. Bis das erste mal die Sonne durch die Wolken grinste hatte ich 12 Dorsche und Enrico sich 2 Abgerissen. Zum Ende des Tages konnte ich 17 Dorsche verbuchen. Leider fing Enrico nur 1 Dorsch und 2 Hornhechte, wir glauben das dies an dem speziellen Blinker lag den ich den ganzen Tag benutzte, mit diesem Blinker habe ich 14 Dorsche gefangen, 3 auf Naturköder. Auf Hornhechte hatte ich es kaum versucht, da die Bewölkung eigentlich nicht sehr Verheißungsvoll dafür war.

Alles in allem, war das Angeln mal wieder Super. Gemütliche Drift, ein bisschen wenig Fisch (ungerecht verteilt) aber ansonsten hat es sich wieder einmal gelohnt auf ein Boot umzusteigen. Für alle die es wissen wollen, TARO führerscheinfreie Boote kosten jetzt 80 EURO pro Tag. Für zwei Angler Super, für vier zugelassen, aber das wird dann schon eng. Wenn ich mir überlege was die Kutterfahrten jetzt kosten, ist das eine schöne Alternative (19,5 EURO Sprit kamen noch drauf) aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Viele Grüße an Rolf und Peter, es hat mal wieder viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächste Bootstour bei euch. Marco