Was Meeresangler über das Meeresangeln wissen sollten.

Bootsangeln » Die Multirolle wichtiges Bootszubehör beim Bootsangeln

Die Multirolle wichtiges Bootszubehör beim Bootsangeln

Die Multirolle wichtiges Bootszubehör beim Bootsangeln

Angelrollen Oldtimer - Foto (C) MaBoXer

Das Angeln von Booten, wie etwa Motorbooten, Kuttern oder Ruderbooten sowohl auf Hochsee als auch auf Süßwasserseen zeichnet sich besonders durch Standortunabhängigkeit, das Angeln von speziellen Fischarten sowie das Fischen in tiefen Gewässern aus. Das Bootsangeln meint in der Regel Meeresangeln, Wrackangeln, Fjordangeln, Kutterangeln oder das Angeln mit einem Boot auf einem großen Seen. Neben dem entsprechenden Boot, einer guten Bootsversicherung für dieses sowie der erforderlichen Ausstattung für ein erfolgreiches Pilken und Schleppangeln braucht man weiteres Bootszubehör wie Treibanker, Bootsrutenhalter, Echolot sowie eine geeignete Multirolle.

Aufbau und Funktion der Multiplikatorrolle:

Die Multirolle bzw. Multiplikatorrolle ist eine Angelrolle, deren Spule sich mit einem Übersetzungsgetriebe schneller dreht als die Kurbel. Mit einem zusätzlichen Schnurführer wird die Angelschnur auf der Rolle ausgeglichen verteilt. Im Gegensatz zu anderen Angelrollen dreht sich die Spule sowohl beim Wurf als auch beim Einholen der Angelschnur. Mit ihrem Getriebe erreicht sie auf einer Umdrehung bis zu einem fünffachen Einzug. Multiplikatorrollen sind meistens mit einer Hebelbremse oder einer Sternbremse ausgestattet. Durch den integrierten Knopf (“thumbbar”) an der Kurbel wird die Spule zum Freilauf für den Auswurf eingestellt.

Arten und Eignung einer Multirolle:

Beim Bootsangeln werden je nach Art des Angelns unterschiedliche Multiplikatorrollen eingesetzt. So werden normale und mittlere Multirollen mit einer Schnurlänge zwischen 200m und 500m beim Pilken, Schleppfischen in Süßwassergebieten, Downrigger fischen und Trolling benutzt. Hingegen eignet sich für das Wrackangeln, Fjordangeln oder Big Game Fishing auf Raubfische wie Haie oder Thunfisch eine große Multiplikatorrolle mit bis zu 800 Metern Angelschnur. Für das Wurfangeln mit Spinnködern sorgen Wurfmultiplikatorrollen durch Reibungsbremsen sowie Fliehkraftbremsen für einen leichten und einfachen Auswurf. Im Schleppfischen eignen sich Multiplikatorrollen mit Hebelbremsen, die während des Drills sensibler als die Sternbremse eingestellt werden können und durch ihre größeren Bremsscheiben geringfügig erhitzen. Besonders geeignet sind sie beim Bootsangeln auf Raubfische, die mit einer langen Angelschnur in hoher Geschwindigkeit davon ziehen. Die Bremsen bei Multiplikatorrollen sollten den Ansprüchen entsprechend exakt und unkompliziert justiert werden. Im Gegensatz zu kleinen Rollen ist eine Schnurführung bei großen Rollen aufgrund der zu langen Schnur und Belastung im Drill nicht von Vorteil. Multiplikatorrollen gibt es sowohl für Rechtshänder als auch für Linkshänder.

Eigenschaften der Multiplikatorrolle:

Als notwendiges Bootszubehör kommen Multiplikatorrollen besonders durch ihre hohe Belastbarkeit, dem weiten und genauen Auswurf, dem mühelosen Wurf sowie Einholung der Schnur, dem guten Köderkontakt sowie dem optimalen Drill und dem direkten Aufspulen der Angelschnur beim Bootsangeln zum Einsatz. Die Angelschnur der Multirolle wird beim Wurf sehr gut gestreckt, wodurch der Köder im Wurf konsolidiert wird und Verflechtungen mit der Montage vermieden werden. Im Vergleich zu anderen ist die Multiplikatorrolle teurer in der Anschaffung, durch die hohe Drehzahl in der Handhabung komplizierter und hauptsächlich für gewichtige Köder zweckvoll.

Bootsangeln mit der Multirolle:

Aufgrund ihrer Technik und Stabilität unterstützt die Multiplikatorrolle als notwendiges Bootszubehör das erfolgreiche Angeln auf einem kleinen Boot am Ufer gelegenen Schleppangeln auf Hecht, Forelle oder Barsch, mit stärkeren Booten auf großen Seen oder Küstengewässern beim Trolling auf Lachs oder Meerforelle sowie mit großen Booten auf Hochsee beim Big Game Angeln mit schweren Schleppködern in großen Tiefen auf Meeresraubfische wie den atlantischen blauen Marlin als zweitschnellster Fisch der Welt oder Haie. Besonders beim Hochseeangeln kann die Multirolle durch ihre Wurfmethode vom Boot aus den Kräften standhalten, die hochgewichtige Fische mit mehreren Kilogramm beim Fang ausstrahlen. Für die verschiedenen Angelarten und unterschiedlichen Zielfische sowie Köder ist es von Vorteil, in seinem Bootszubehör verschiedene Multirollen mit aufgespulter Angelschnur unterschiedlicher Stärke zu integrieren. Dementsprechend ist zu berücksichtigen, dass im Bootszubehör auch jeweils auf die Multirollen angepassten Angelruten enthalten sind.

  1. Thanks

    Nur beim Fliegenfischen finden die gespließten Ruten noch gerne Verwendung. Das Angeln mit so genannten „Gespließten“ bringt aber gegenüber der Angelei mit Ruten aus moderner Kohlefaser (CF) keinerlei Vorteile. Allerdings genießen sie als Statussymbole unter den Fliegenfischern einen gewissen Ruf.

Deine Meinung?



Datenschutzerklärung zur Kommentarfunktion

Echt jetzt? Du bist ganz Unten!

Recht vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr - Ich übernehme keine Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben - Kein Anspruch auf Vollständigkeit
Kopieren der Inhalte, Text, Bilder ohne schriftliche Genehmigung untersagt!

* Bitte beachte meine Datenschutzerklärung |   Dieses Zeichen zeigt Dir fremde externe Links an.

Theme by Anders Norén - Anpassungen IVAB Adendorf