Als Andreas Klütsch 1999 bis 2000 seinen Angelladen in Lauenburg geführt hatte, wollte er zwar gerne eine Angelveranstaltung durchführen, traute sich aber nicht wirklich alleine daran. Es schreckten Ihn die möglichen Ausgaben, die Verantwortung und die organisatorischen Probleme. Als wir uns kennenlernten schlug ich Ihm vor die Durchführung zu übernehmen und gemeinsam mit den Freunden vom FunFishingTeam die Leitung zu übernehmen. Gesagt getan.

Angelsport Klütsch das erste und letzte Gemeinschaftsangeln. Die Teilnehmerliste des FunFishingTeams am Klütsch-Cup: M. Badneck, J. Wille, A.Grabowski, M. Rieger, J.P. Zoellner, E.Voges, P.Welsch und vom MVMV war Wolfgang Schoknecht, Edwin Furch und Uwe Schulz mit dabei.

1 Klütschcup 2000

Klütsch Cup Andreas Klütsch - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup Andreas Klütsch – Foto © MaBoXer

Für die Durchführung der Veranstaltung waren Andreas Klütsch, sein Meeresteam für 2000 – Marco Bockelmann, H. Redetzky und K. Gruszlewski mit dabei und weitere 21 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Von denen leider 4 nicht erschienen waren. So wurde mit 17 Sportfreunde gefischt und diese fingen zusammen 62 Fische. Wir hatten super Wetter, der Wind kam aus Ost mit Windstärke 5.

Klütsch Cup - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup – Foto © MaBoXer

Es wurde Platz genommen. Treffpunkt Neustädter Bucht an der Autobahn A1, die meissten der Sportfreunde kamen pünktlich nur einer kam eine halbe Stunde zu Spät und vier Sportfreunde kamen leider garnicht. So trudelten gegen 15:00 Uhr alle in Niobo auf Fehmarn ein und Andreas Klütsch konnte die Veranstaltung mit ein wenig Verzögerung beginnen. Nach der Auslosung der Angelplätze machten wir uns auf den Weg ein bisschen Seeluft zu schnuppern und die Startschilder einzusammeln. Vor Beginn der Veranstaltung mussten wir zwei Sportfreunde umsetzen die an ihrem Platz Hindernisse reklamierten und somit benachteiligt gewesen wären. Herzlichen Dank an Edwin Furch und Mario Duschek, die ohne viel zu murren ihre Plätze wechselten.

Klütsch Cup - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup – Foto © MaBoXer

Am Vortag war hier Hansemarathon. Die Veranstaltung von Joerg Giesel hatte hier einen Sektor in Niobe am Vortag. Mir wurde ausgerichtet von einigen Teilnehmern des Hansemarathons das in Niobe sehr Gut gefangen wurde. Somit hatten wir uns für Niobe Links entschieden und abgesteckt. Ein Sportfreund war damit nicht ganz so zufrieden und murrte ein wenig da am Strand bis 20:00 Uhr erst drei Fische raus gekommen waren und er selber nicht unter den Fängern war. Ein Einheimischer von Fehmarn rückte erst um 20:30 Uhr mit seinem Angelgerät an und meinte das es hier erst richtig ab 21:00 Uhr losgeht mit Fisch. Wollen wir ihm das mal so glauben. Und so kam es auch ab 21:00 Uhr mussten unsere Sportfreunde richtig arbeiten, Fische satt! Bisse an jeder Rute in jeder Entfernung, an jedem Platz. Alle hatten mächtig zu tun um ihre beiden Ruten zu bedienen. Heiko und Ich machten um 20:00 Uhr unsere vorletzte Runde am Strand. Bis dahin waren es immer noch drei Fische. Als wir um 22:30 Uhr am Ende der Veranstaltung unsere Abschlussrunde drehten durften wir fuer alle Sportfreunde 62 Fische zählen. Super!

Klütsch Cup - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup – Foto © MaBoXer

Angelende, leider blieben zwei Schneider. Nach unserem letzten Durchgang um 22:30 Uhr waren einige maulig weil es gerade zu beissen anfing und jetzt leider Schluss war. Aber Freunde ist das nicht immer so? Wenn es am schönsten ist muss man aufhören. Da vier Sportfreunde fehlten und auch nicht nachgekommen waren, hatten wir 17 Sportfreunde für die Geschenke auf der Gesamtliste. Zwei Sportfreunde blieben ohne Fisch. E.Radtke fing keinen Fisch, blieb aber bis zum Schluss der Veranstaltung und hatte auch seinen Spass am anschliessenden gemeinschaftlichen Grillen. G. Gumz aus Boizenburg verliess seinen Platz und die Veranstaltung unsportlicherweise vorzeitig, somit können wir nicht sagen ob er Fische gefangen hat oder nicht. Auch mit einer Bratwurst konnten wir Ihn wohl nicht halten. Nichts desto trotz waren wir vier Ordner mit 16 Startern, also 20 Personen beim abschliessenden Grillen. Der Topfänger des Abends hiess Mario Duschek mit 8 Fischen, zweiter war Daniel Pahslack mit 6 Fischen, dahinter Uwe Schulz vom Meeresanglerverein Usedom mit 5 Fischen, vierter unser Sportfreund M. Badneck vom FunFishingTeam mit 5 Fischen, danach Wolfgang Schoknecht vom Meeresanglerverband Mecklenburg-Vorpommern und sechster wurde J. Wille vom FunFishingTeam auch mit 5 Fischen. Den schönsten Plattfisch fing R. Staerz mit satten 40 cm und 600 gr. Den größten Dorsch hatte A.Grabowski vom FunFishingTeam mit 50 cm. Allen Fängern einen herzlichen Glückwunsch und Petri Heil.

Klütsch Cup - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup – Foto © MaBoXer

Fazit, und wenn Sie nicht gest… Somit sind 33 Dorsche und 28 Plattfische sowie eine Meerforelle von 49 cm rausgekommen. Fänger der Meerforelle war M. vd Heide. Herzlichen Glückwunsch das hat man nicht jeden Tag. Einen herzlichen Dank an Frau Gruszlewski sowie Frau Schoknecht. Sie unterstützen Andreas am Grill. Um 3:00 Uhr verliessen die letzten Ordner den Parkplatz, unseren Müll nahmen wir in Müllsäcken mit (wie es sich gehört). Zurückblickend würde Ich sagen eine gelungene Veranstaltung mit ganz ganz ganz kleinen Haken.

Klütsch Cup - Foto © MaBoXer

Klütsch Cup – Foto © MaBoXer

Besondere Auszeichnung für gute Kameradschaft heutzutage nicht Selbstverständlich und dennoch beobachtet und hier vermerkt. Jan Peter Zoellner vom FunFishingTeam gilt ein besonderes Lob für sportliches Verhalten. Er lieh seinem Nachbarn seine Ersatzrute nachdem er sah das sein Nachbar mit einer normalen 1,80 Meter langen Grundrute starten wollte. Bei den meisten Anglern wird man dieses freundschaftliche Verhalten einem Fremden gegenüber nicht allzuoft wiederfinden. Kompliment und ich Denke das zeigt das es am Fischwasser auch anders gehen kann.