Angelbericht vom Gemeinschaftsfischen der Fa. Angelsport Appel in und aus Moelln. Ein Sportfreund des BAC Funfishingteam war mit dabei. Eigentlich sollte das Gemeinschaftsangeln am Strandabschnitt vom Gruenen Brink auf der Insel Fehmarn stattfinden. Aufgrund des fehlenden Wassers, mussten wir dann auf den Strandabschnitt von Presen ausweichen. Die Bedingungen waren nicht sehr Brandungsfreundlich, sprich Ententeichangeln. Trotz allem war die Stimmung unter den Sportfreunden und Sportfreundinnen sehr gut. Die Gruppe von Anglern bestand aus 16 Teilnehmern, worunter auch eine Anglerin zu finden war.

Angelsport Appel Mölln

Appel Cup Mölln Alexander © Grabowski

Appel Cup Mölln Alexander © Grabowski

Angelbeginn war um 17:00 Uhr .Nach drei Stunden kam das erste Zwischenergebnis – Null Fisch – vereinzelt ein paar Bisse sonst NICHTS. Mit der zunehmenden Dunkelheit haeuften sich die Bisse, hier und da kam mal ein Fisch mit raus. Man war gespannt was der Abend bringen wuerde. Abgepfiffen wurde um 23:00 Uhr ,die Spannung ob ,von wem und wieviele Fische nun gefangen wurden stieg. Nach einer aufwärmenden Gulaschsuppe und einer kleinen Tombola dann das Resultat. Es wurden insgesamt 14 massige Fische gefangen aber leider gab es sieben Nichtfaenger. Der groesste Dorsch hatte 45 cm und der groesste Butt 27 cm. Den zweitgroessten Dorsch von 42 cm hatte an diesem Abend die einzige Sportlerin am Strand ,Alexandra Grabowski ,gefangen. Den ersten Platz belegte mit 4 Fischen der Sportfreund A. Grabowski. Trotz des geringen Fanges konnte der Ausrichter Rüdiger Appel vom Angelsportgeschäft Appel in Moelln mit dem Gemeinschaftsfischen sehr zufrieden sein. Alle Teilnehmer hatten auch ohne volle Fischeimer viel Spass an dieser Veranstaltung. Vielleicht wird im naechsten Jahr etwas mehr gefangen. Allen Sportfreunden ein kraeftiges Petri Heil.

© A. Grabowski