Trotz der immernoch recht hohen Wassertemperatur der Ostsee häuften sich die Fangmeldungen der Brandungsangler beim Brandungsangeln auf Aal und Co.! Nicht nur Aal und Plattfisch wurden gefangen, sondern auch die ersten massigen Dorsche kamen an Land. Deshalb beschlossen Uwe und ich unseren Saisonstart schon diesen Donnerstag durchzuführen.

Uwe am Strand © Fehmarn Tackle

Uwe am Strand © Fehmarn Tackle

Pünktlich um 18 Uhr traffen wir uns an dem von Uwe ausgewählten Strand. Es war bestes Badewetter – Sonnenschein und fast windstill. Ob es bei diesen Bedingungen auch Fisch gibt? Optimistisch warfen wir unsere Montagen in die Ostsee.

Uwe werfen © Fehmarn-Tackle

Uwe werfen © Fehmarn-Tackle

uwe weitwurf © fehmarn tackle

uwe weitwurf © fehmarn tackle

uwe punktlandung © fehmarn tackle

uwe punktlandung © fehmarn tackle

Als Uwe den bei uns obligatorischen Grill anwarf, scherzte ich : Ich fang jetzt nen Dorsch. Kaum gesagt fing auch die Rutenspitze meiner linken Rute an zu wackeln. Jupp der erste Dorsch – leider zu klein. Keine 10 Minuten später der nächste Biss. Bei schönsten Sonnenschein fing ich einen 75 cm Aal. Dann war erstmal Ruhe…. die Ruhe vor dem Sturm. Kaum dämmerte es Biss es an allen Ruten.

uwe biss © fehmarn tackle

Uwe Biss © Fehmarn Tackle

Nach ca 4 Stunden beendeten wir unseren Angeltag. Es war ein Top Saisonstart mit vielen schönen Fischen. Selten ein Untermassiger leider aber auch keine Riesen.

Viel Spass beim angeln und PETRI HEIL

Euer Team FehmarnTackle (Quelle und ©: FehmarnTackle.de 3.Sep.2010)