Voller Vorfreude ging es bei schönen Wetter am Freitag morgen um 8.00 Uhr los Richtung Küste. Nach langer Abstinenz (letztes Brandungsangeln Dezember) konnten meine Frau und ich es kaum erwarten die Ruten zu bestücken. Erster Weg ging erst einmal zum Strand. Ganz schön windig um die 5-6 und das Wasser immer noch Schweine kalt.

DMV Anglertage vom 24. und 25.03.2006

Ab in die Ferienwohnung in Neu Schönberg und Sachen ausgepackt. Nach und nach trafen auch unsere anderen Leute ein. Gemeinsam ging es zum Treffpunkt am Schönberger Strand. „Hmm, NDR Auto stand dort. Was ist heute los hier?“ Der NDR hat bei uns ein Live Bericht übertragen über unsere Angelveranstaltung.

Am Strand hat unser Ralf live ein Top Statement abgegeben und Tommy versuchte sich beim Gegenwind, mit den Auswerfen nicht zu blam… , dann hatten wir noch eine nette Info von einer unserer Frauen, dass wir Dorsche unter 1,20 m nicht mitnehmen würden, weil wir ein Mindestmaß hätten. Es wurde gut gelacht. (Sie hatte aber die Frage nur verkehrt verstanden)

Dann Sektorenverlosung: Heidkate, Mittelstrand, Schönberger Strand, Schmoel und Hohenfelde. Schmoel war wohl nicht begehbar und diejenigen zogen nachher um nach Hohwacht.

Ich blieb am Schönberger Strand und meine Frau durfte nach Heidkate. Die Stimmung bei uns am Strand war nicht gerade optimistisch. Die Erwartungen wurden sehr niedrig gehalten. Dann zog ich auch noch die Startnummer 3. Flach bis auf 150m, tolle Aussichten. „Da komm ich nie hin bei dem Wind.“ Na ja, 2 Minuten gelaufen und alles aufgebaut. Erster Auswurf 220g nach ca. 5 Min. voll Kraut. Toll!!! Entkrautet und nächste Rute reingeholt. Nach 1 Stunde ohne Zupfer zum Nachbarn und dort Besuch von der Fischereiaufsicht bekommen. „Ihren Fischereischein bitte.“ Zum Glück alles mitgehabt, was an diesem Tag nicht jedem so ging. Mein Nachbar hatte seine Marke für 2006 noch nicht besorgt. Ordnungswidrigkeit und 10 Euro durfte er löhnen. Aber zum Glück weiterfischen.

20.30 Uhr und immer noch nichts. Mein Nachbar packte seine Sachen zusammen und ging. Dann endlich eine kleine Bewegung in der Rutenspitze. Plattenbiss! Erst mal aufgeraucht und Schnurfühlung aufgenommen. Anhieb und Platte 25,2 cm. Endlich!! Wo warst du so lange? Das war es leider auch für den Rest des Abends. Mist! Ab zum Messpunkt und mal schauen was die anderen haben.? Man glaubt es kaum, aber ich habe mit der gerade mäßigen Platte den 6. Platz im Sektor gemacht. 27 Pünktchen! Glück gehabt! Gibt’s ja gar nicht!!! Dieter gewann den Sektor mit 6 Fischen. Insgesamt sind nur 18 Fische bei uns rausgedreht wurden.

Meine Frau ist leider ohne Fisch geblieben. In Heidkate gab es nur 8 Fische bei den Frauen und 1 Sektor ohne Fisch. Ich weis nicht genau, aber die anderen Sektoren lagen bei 15, 36 und um die 70. Was für ein schlechter Angeltag. Am Samstag hab ich geschwächelt und habe nach 2 Stunden am Weißenhäuser Strand abgebrochen. Klitschnass! Hatte meine Regenjacke in der Ferienwohnung vergessen.

Ab in die Wohnung und ersteinmal geduscht. Dann kam endlich der Anruf meiner Frau: 1 Platte. Ich dachte nur: „Wenigstens Punkte Super!!!!“ Es folgten noch 2 schöne Dorsche und eine Weitere Platte. Damit gewann Sie den Sektor. 29 Pünktchen. Die Ehrung für den größten Dorsch durfte Sie sich auch noch einheimsen. Bei den Frauen gewann über 2 Tage gesamt Constance J. wie gewohnt. Aber unsere Niedersachsen Damen schlossen alle Top ab. Glückwunsch an Biggi, Martina, Britta und Lotte. Bei den Männern gewann Tackle und den anderen weis ich nicht genau. Ich hoffe nur, das ich bei den Niedersachsenfischen in 14 Tagen mehr fische, als dieses WE rauskamen.

Tommy hat den Termin fürs nächste Jahr schon nach hinten verschoben. Ich denke mal, das funktioniert besser. Alles in allem war es eine gute Veranstaltung, aber leider brauchte man mal wieder sehr viel Glück um Fisch zu bekommen. Gruß Platte