So kann es gehen, wieder einmal auf die Insel und wieder enttäuscht worden. Wir trafen uns am 13.12.03 mit immerhin 4 Sportsfreunden vom FunFishingTeam zum Letzten Gemeinschaftsangeln des Jahres. Nach kurzen Gesprächen über die Windrichtung und der Angedrohten Sturmwarnung dachten wir uns „Es kann nicht verkehrt sein doch mit ablandigen Wind Zu Angeln“. Gesagt getan, es ging ab nach Marienleuchte auf Fehmarn.

FunFishingTeam in Marienleuchte auf Fehmarn 2003

Dort angekommen waren wir die ersten Angler Vorort, 2 Angler kamen später noch dazu mit der Äußerung „Hier hat man wenigstens noch Platz“. Was soviel bedeutet auf der anderen Seite war alles voll. Die ersten vier Stunden hatten wir Dauerregen und kräftigen Wind im Rücken. Der Wind drehte hinter uns Ständig von Südwest auf Nordwest und wieder zurück, na das wäre ein Spaß geworden gegen den Wind.

Wir richteten unsere Angelplätze direkt an der Treppen ein, auf große Wanderungen hatte bei diesem Wetter keine Lust, insbesondere ich :). Also Los ging es und eigentlich auch richtig gut. Um 17:00 Uhr hatte ich meinen ersten 48 cm Dorsch raus, Norbert folgte kaum später mit einem 58 cm Dorsch und dann kamen nur noch Untermassige bis zum Schluß gegen 23:00 Uhr.

Naß, durchgefroren und mit einem Fisch packte ich meinen Kram zusammen. Enrico und Alexander blieben leider Schneider. Also war es doch nicht so prickelnd auf der Insel. Was solls, auf jedenfall war es ein angenehmeres Angeln mit Rückenwind, als den Wind mit samt Regen von vorne zu bekommen. Wir starten unsere Gemeinschaftsangeln wohl im Februar und hoffen auf eine bessere Saison.