Wir haben es auch nicht mehr ausgehalten, also alle Kinder “verkauft”, Auto gepackt und ab auf die Autobahn in Richtung Naggenpachtgewässer. Wohin genau wussten wir noch nicht, wir haben uns erst unterwegs entschieden, da die nächste Veranstaltung in Kühlungsborn ist, was lag da näher? Beim Wattwurmdealer angekommen, wurden wir schon mit den Worten begrüßt: “Was, hat es sich schon bis zu Euch rumgesprochen, dass der Dorsch da ist???!!!” Da war die Vorfreude um so größer!!!

Brandungssaison 2005

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Selisch und moralisch hatten wir uns doch auf Krabbenfüttern eingestellt. Also ab an unseren Lieblingsstrand, da begrüßte uns das Pachtgewässer mit einer guten Welle aus NO, kleinen Schaumkronen und strahlendem Sonnenschein! Da es noch relativ früh war, gegen 17.00 Uhr, bauten wir in aller Ruhe auf. Dann flogen die Köder ins Wasser und nach nicht einmal 5 Minuten knallte es schon bei mir in der Rute.

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Dorsch 46 cm, das war ein toller Anfang und lies uns auf einen guten Abend hoffen. Es dauerte keine 1/4 Stunde , da war auch schon die erste Platte (leider auch einzige Platte des Abends) verhaftet. So ging es dann auch weiter. Nur leider beim Hexlein noch nicht, da die Fische noch bei über 100 m standen. Gegen 19.00 Uhr landete ich dann meine erste Doublette 1 x 42cm, 1 x 48cm Dorsch. Die waren allesamt sehr kampfstark und standen gut im Futter!!! Um 20.15 Uhr landete dann auch das Hexlein ihren ersten Dorsch 52 cm, da musste sie ganzschön pumpen!!! In der nun angebrochenen Dunkelheit konnten wir uns teilweise vor Bissen nicht mehr retten. Zum Teil hat man es nocht nicht einmal geschafft, die Rute nach dem Auswerfen ins Dreibein zu stellen! Um eine kleine Pause zum Essen zu haben, nahm ich beide Ruten aus dem Wasser! So gestärkt, gings dann gleich mit der nächsten Doublette weiter! Diese noch größer, 1x 48cm 1x 55cm. Gegen 22.30 Uhr beendeten wir diesen gelungenen Saisonauftakt!

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Brandungssaison 2005 © Carsten Lorenz

Fazit: Hexlein 10 Dorsche (42 bis 52 cm) Brandi 19 Dorsche und 1 Flunder (40 bis 55 cm, Platte 30 cm) Wir hatten nicht einen untermassigen Fisch!!! PS: Wir hatten die Digi vergessen, Fangfotos gibt es später, wir hatten uns eine Quicksnap an der Tanke geholt, der Film muss noch entwickelt werden. Die Fotos sind leider dadurch nur von zu Hause nach dem Ausnehmen und die vom Strand von einem anderen Tag, aber an der gleichen Stelle!