Ich wollte Euch mal von meinem Spontan-Angel-Trip mit meiner Exfreundin berichten. Nach langer Zeit rief sie mich mal wieder an, und fragte, ob ich nicht Lust hätte für ein paar Stündchen zum Angeln zu fahren. Tja, da ich keiner Frau einen Wunsch ausschlagen kann und Lust zum Angeln hatte, dachte ich mir … LOS!

Mit einer Dose Mais gehts Los

Es war letzten Freitag. So gegen 20 Uhr, als ich zuhause war und dann schnell nur das Nötigste einpackte. Wir wollten ja nur ganz gemütlich ohne viel Gerödel ans Wasser. Das Wetter war vom feinsten! Ich also geguckt was ich denn überhaupt noch so da habe, natürlich nichts! Also auf dem Weg schnell an die Tanke ran und ne Dose Mais gekauft.

Nach kurzer Zeit war ich dann auch schon bei ihr, und gegen 21 Uhr waren wir dann schon am Fluß. Nun erstmal alle verrotteten Sachen wieder angebaumelt und los gings. Ist schon echt super, wenn man die Posen so im Wasser stehen sieht! Sie hat erstmal etwas Mais angefüttert. Jaja die hat sich ne Menge gemerkt, von den unzähligen Malen, wo ich sie mit zum Angeln geschleppt habe.

Erst Brassen dann Krabben

So verging dann auch ne gewisse Zeit, bis sie plötzlich einen Biss bekam. Gekonnt hat sie diesen auch gleich verwandelt und drillte einen schönen Brassen von gut 40 cm. Tja…bei mir tat sich immernoch nichts. Zwischendurch kamen ein paar Krabben, die scheinbar massenhaft vor Ort waren. Man mag es nicht glauben, das die sogar den Mais essen.

Als es dunkel wurde kamen recht häufig Bisse, die wir aber nicht verwerten konnten. Hatte leider auch keine kleinen Haken dabei, weil ich eigentlich Karpfen, Schleie und Co fangen wollte. Ich denke das waren Rotaugen oder kleinere Weissfische. Kurz bevor uns dann die Mücken zu schaffen machten, habe ich dann noch eine Güster oder Blei gefangen.

Juhu…wenigstens 1:1, Ansonsten hätte ich mir wohl jahrelang irgendwelche bösen Sprüche anhören dürfen. Ich muss sagen, es war ein wirklich schöner Abend! Der Sommer hat auch seine Vorzüge und versüßt einem die Wartezeit bis zur Brandungssaison! Freue mich schon auf die nächsten Süsswassersitzungen.

Gruß Aalglatze