Meine Sachen hatte ich zum Glück schon einen Tag vorher gepackt, so dass ich nur noch von meinem Bett in mein Auto fallen musste und schon konnte es losgehen. Ich steuerte meinen Wagen nach Heiligenhafen ins Neubaugebiet, wo dat Fischli mich abholen sollte. Man kann über ihre Quasselanfälle sagen was man will, pünktlich ist sie! Nun dann, Sachen ins Auto, ab an Hafen!

MEPO Cup Kutterangeln 2006

  • Radio: „Guten Morgen liebe Zuhörer. Auch heute erwartet uns wieder ein wunderschöner Tag bei strahlendem Sonnenschein. Die heutigen…“
  • Timo: Zzzzzzz…
  • Radio: „ Unser Evergreen gewünscht von Petra aus Pansdorf…“
  • Timo: Zzzzzz…reck…streck… BOAHHH, wat früh…
  • Kurzer Blick nach draußen. Sonnenschein, hell, Vögel zwitschern! Nur die Uhrzeit ist grausame Realität! Na dann, auf auf Kameraden!
Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Dort angekommen wurde die MS Karoline gestürmt! Naja, in dem nicht ganz halbwachen Zustand kann man eher froh sein, dass ich nicht in das Hafenbecken gefallen bin! Erstmal die ganzen Leute begrüßen! Unter Deck gab es dann endlich meinen heiß ersehnten Kaffee! Auf Anfragen der Berliner Fraktion „Ey, alles in Ordnung mit Dir? Bist ja so still heute!“ konnte ich nur entgegnen „ Lass mir noch nen halben Becher Zeit, dann wird’s gehen“. Ob ich es gesagt oder nur gedacht habe, werde ich wohl nie erfahren!

7.30 Uhr

Rückwärtsgang rein und raus aus dem Liegeplatz, kurz n Kreis ziehen und ab aufs offene Meer! Es geht los! Jihhhaaa…

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Bis zur Ankunft an unseren Angelplatz gab es an Bord mal wieder fantastisches Frühstück mit frischen Brötchen, Rührei, Kaffee etc. Constance und Claudia begrüßten das angereiste Volk und vertrösteten es mit Wundertüten aus dem Hause Eisele! Einen schönen Dank hierfür an dieser Stelle! An Deck bauten wir dann nach erfolgten Nummergrabbeln unsere Sachen auf. Links von mir der Präsident, rechts von mir das Schwoooooiiin Christian! Hinter mir Saskia, daneben Karsten. Constance auf hart rechts…der Kutter war eindeutig in Hand der Mepos! Dann das erste Tuten! Ruten ins Wasser und ab dafür! Die erste Drift war laut Kapitän auf rund 10-11 Meter! Viel Fisch brachte sie nicht, so dass wir gleich weiter fuhren! Insgesamt führte uns der Weg westlich von Fehmarn auf den Belt. Wo genau ließ sich durch meine Person nicht erschließen! War ja auch egal, wir waren ja zum Angeln auf dem Kutter, gell? Die nächsten Driften brachten dann die ersten Fische. Und was für schöne Tiere! Bis an die 70 cm war alles vorhanden! Unser Haemmer drillte in einer dieser Driften einen Trilling nach oben. Alle Fische waren jenseits der 50cm Marke, so dass er schon ganz gut pumpen musste, um sich die Filets zu sichern.

MS Karoline Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

MS Karoline Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

An meiner Rute bewegte sich lange Zeit nichts. Alle Farben ausprobiert, was meine Jigkiste nur hergab. Alle Pilker durchgetauscht, nicht wirklich Erfolg bringend. Aber das störte mich nicht wirklich, denn Mirko hat seine eigens für diese Fahrt zusammen gestellte Compilation zur Verfügung gestellt und so drillten wir unsere Fische im Klang von Sinatras „New York, New York“ oder zu Evergreens wie „ C´mon everybody“. Zusammen mit dem Sonnenschein das pure Vergnügen! Es blieb auch nicht aus das gewisse Umtextungen stattfanden. So wurde aus „Du hast die Haare schön“ mal eben „ Du hast die Rute krumm, du hast die Rute krumm…du hast du hast…du hast die Rute krumm“ Keep on rockin´!

Dann gabs Mittag.Der Chéfe du cuisine empfahl Schweinebraten in Tunke auf Kartoffelbrei an Krautsalat

Nach`m Mittag wechselte ich dann meine letzte Jigfarbe ein! Knallgelb! Vorfach taucht ab, zucken und Biss! Hochpumpen, 58er, geht doch! So konnte ich dann innerhalb kürzester Zeit Micky in Zahl einholen! Warum habe ich gelb bloß nicht schon früher ausprobiert! Kurz vorm Abtuten hat unser Präsident Ralf denn auch seine Taktik gefunden und holte einen Fisch nach dem anderen raus! Ich meine so um die 5-6 Stück in 10-15 Minuten! Allein das Zuschauen hat Spass gemacht. Nach dem allgemeinen Zusammenpacken, kam dann das allgemeine Ausmessen und allgemeine Auszählen. Gefolgt vom allgemeinen Filetieren bis hin zum allgemeinen Pülleken bis in den Hafen! Echt mal, der absolute Oberbringer! Schön auf dem Sonnendeck die Sonne auf die Haut brutzeln lassen, leckeres kühles Bier dazu! Was will man mehr???

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Einige Kandidaten hätten sich allerdings etwas mehr eincremen können. Es gab da so manche Angler mit roten Köppen, die hätten Ihre grüne Bierflasche gen Steuerbord halten können und der Kapitän hätte seine Positionslichter getrost ausmachen können. Vielleicht ein kleiner Cross-Selling-Tip an die Crew kleine Tuben Sonnencreme ins Sortiment mit auf zu nehmen! An diesem Tage absolut notwendig, das Zeug!

Kurz vorm Einlaufen in den Hafen verkündete Constance das Ergebnis. Leider habe ich nichts mitschreiben können, so dass die genauen Zahlen an dieser Stelle nicht genannt werden können. Aber ich meine was von insgesamt ca. 190 Fischen mitbekommen zu haben. Der beste hatte meine ich 17 Fische und der größte Dorsch war um die 70cm. 2 Wittlinge und eine Makrele wurden auch gefangen. Sieger an diesem Tage waren wir alle irgendwie, denn diese Tour hat einfach nur Spaß gemacht! Kleine Präsente gab es dann auch noch für die Teilnehmer, von Angelruten bis hin zu Caps, Handtüchern etc.

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Mepo Cup Kutterangeln 2006 © TimmyOH

Constance, Micky, dat Schwoooiiin Christian mitsamt Perle und Schwesterperle(mit echt viel Locken auf dem Kopf J ) und ich wollten dann nur noch kurz in die Fischhalle und auf den Hafenfesttagen ein Brötchen mit Bier genießen. Knappe 2,5 Stunden und 4-5 Runden später sind wir dann endgültig in unsere Autos gestiegen! Aber erst nachdem Christian seine wahre Liebe in den Augen einer Mitt-70erin gefunden hatte.LOL!!!

Eben ein gelungener Abschluss zu einem gelungenen Tag! An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen von allen Teilnehmern für diese wirklich geile Tour! Danke an die Crew für Fisch, Drift, Speis und Trank, Fischli für die Orga, den Sponsoren für die Präsente und Petrus für das gute Wetter! Als geplanter MePo Fischli goes to Karoline zum Angeln an Bord Wanderpreis Cup wird diese Tour in der Form bestimmt nicht lange auf seine Nachfolge warten müssen. We will see!

Bis dahin. Euer Satzungsnaggen und persönlicher Berichtverfasser und Protokollant seiner Qausselstrippe Fischli die Erste, TimmyOH