Wir waren heute mit der Sirius I Pilken gefahren. Wir (meine Freundin, mein Vater, meine Schwester, ein Bekannter und ich) hatten uns für heute auf der MS Sirius I Plätze bestellt. Ich hatte mich am Abend vorher weit aus dem Fenster gelehnt und gesagt, dass ich mind. 12 fange (Ergebnis seht Ihr später). Als wir ankamen merkte ich gleich, dass es garnicht nötig gewesen wäre, weil sowieso kaum Leute an Board waren (28 Personen mit uns). Naja, wir gingen dann 6:40 an Board. “Endlich wieder mal Pilken dachte ich mir, zu wenig Wind irgendwie”. Naja, dann ging es los um 7:35 legten wir ab. An Board stellte ich fest, dass meine 100 gr Pilker eigentlich zu schwer waren, aber trotzdem erstmal mit diesen Pilkern probiert.

Pilken Sirius I ab Laboe

Um 9 Uhr stoppten wir dann zum ersten Mal und als dann die Sirene zum Angeln ertönte, schossen unsere Montagen gen Grund. Und als meine Montage noch garnicht aufm Grund war, fingen schon die ersten um mich herum kleinere Dorsche. Naja und nach zwei kurzen Zupfern ruckte es auch an meiner Rute (Zebco World Champion Seajigger) aber leider verlor ich den Dorsch schon gleich wieder. Dann ertönte wieder die Sirene und keiner aus unserer Gruppe hatte einen gefangen. “Na toll dachte ich gleich ein Aussteiger, fängt ja toll an”. Auch die nächsten 4 Stopps sollten mir einige Aussteiger bescheren aber keine Dorsche. Mein Vater hatte bisher den einzigen und ich dachte nur, Mist das kann doch nicht angehen. Alle anderen an Board hatten schon welche nur meine Freundin, meine Schwester und ich noch nicht. Dann der nächste Stopp, die Sirene ertönt, Montagen im Wasser und dann………. die Ruten meiner Schwester und meiner Freundin bogen sich, nur bei mir nichts. Naja dann nach ca. 3 -5 Minuten endlich mein erster, kein Riese (42 cm) aber naja. Vielleicht wirds jetzt besser. Mittlerweile hatte ich auf einen 80 Gr Kieler Blitz gewechselt und 2 japanrote Beifänger. Dann hielten wir, ich hatte meine Angel als erster im Wasser, dann bog sich meine Rute aber kräftig. Ich dachte Mensch einen quer gehakt aber nein nach anstrengendem Pumpen hatte ich meine DREI Dorsche (alle 40-45cm) an Board und ich strahlte, endlich bin ich wieder der alte dachte ich mir. Naja, am Ende des Tages hatten wir insgesamt 32 Dorsche von denen ich 12 gefangen (:-) nochmal Glück gehabt) hatte. Der Größte war meiner mit 62 cm, meine Schwester kam dann mit 58 cm und mein Vater mit 56 cm. Am Ende waren wir alle zufrieden, bis auf das wir einen fetten Sonnenbrand im Gesicht hatten.