In den letzten Jahren war mein favorisiertes Reiseziel meist Norwegen, denn was könnte schöner sein, als in Norwegen einen Angelurlaub zu verbringen und die herrliche Landschaft Norwegens zu genießen. Doch auch meine Familie stellte Ansprüche und so ließ ich mich breitschlagen letzten Sommer eine Familienreise zu buchen. Nach langer Diskussion entschieden wir uns für Paris und natürlich war ich als passionierter Angler erst einmal nicht begeistert. Doch ich ließ mich auf das Abenteuer ein und versuchte mich mit dem Reiseziel anzufreunden.

Das Abenteuer Großstadt – Abwechslung für die ganze Familie

Unsere Reise nach Paris war für uns alle ein Abenteuer, denn während ich gerne alleine meinen Urlaub in Norwegen beim Angeln verbrachte, bevorzugten meine Frau und die Kinder den Urlaub am Meer zu verbringen und die Sonne zu genießen. Wir entschieden uns für einen Flug und schon beim Anflug auf Paris beeindruckte uns die Stadt. Gebucht hatten wir eine Ferienwohnung in der Nähe des Palais de lElysée. Wie auf www.paris-ferien.de beschrieben war die 2-Zimmer-Wohnung komfortabel ausgestattet und ließ keine Wünsche offen. Die nächsten Tage wurden für uns aufregend, denn wir erkundeten die Stadt und ließen es uns nicht nehmen die bekannten Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm und den Triumphbogen zu besuchen. Selbst unsere Kinder waren beeindruckt und fingen an sich für Geschichte zu interessieren und auch ich muss zugeben, dass ich in den Tagen in Paris nicht einmal ans Angeln gedacht habe. Vor allem faszinierten mich persönlich die Katakomben von Paris mit ihren weitverzweigten Gangsystemen.

Von Moulin Rouge bis Disneyland Paris in Frankreich

Da unsere Kinder bereits alt genug sind, um auch ein paar Stunden alleine zu bleiben, konnten wir uns einen Abend im legendären Moulin Rouge gönnen. Gemeinsam besuchten wir natürlich auch denLouvre, denn wann hat man schon Gelegenheit das meistbesuchte Museum der Welt zu besuchen. Das Highlight für unsere Kinder war ein Tag im Disneyland Paris und ich muss zugeben auch ich ließ mich von der magischen Welt verzaubern und wir genossen einen abwechslungsreichen Tag als Familie. Sicherlich werde ich auch weiterhin einmal im Jahr einen Angelurlaub für mich alleine genießen, doch auch die nächste Städtereise habe ich bereits in Planung, denn ein Urlaub mit der Familie ist eine schöne Abwechslung, die ich mir nun öfter gönnen möchte.