Norwegen wäre ein geradezu traumhaftes Reiseziel, wenn nicht… ja wenn da nicht die Preise wären! Leider gilt Norwegen auch als sehr teures Urlaubsland, in dem selbst schon die Verpflegung für eine Familie ein kleines Vermögen kostet. Selbst wenn man als Selbstversorger in ein Ferienhaus zieht, wird man die hohen Lebenshaltungskosten dieses Landes zu spüren bekommen. Milch, Käse, Brot, Tiefkühlpizza und Hygieneartikel: Dinge, die man auch im Urlaub täglich braucht, reißen in Norwegen ein großes Loch in die Haushaltskasse.

Auf einer Kreuzfahrt nach Norwegen

Möchte die Familie dann ab und an auch mal im Restaurant essen – denn mal ehrlich, ein bisschen Verwöhnprogramm muss auch beim Selbstversorgerurlaub drin sein, oder? – oder die Erwachsenen in einer Bar gar ein Gläschen Rotwein genießen, macht sich das schmerzlich bemerkbar. Angenehmer ist es da, mit einem Kreuzfahrtschiff in Richtung Norwegen zu reisen, denn auf einer Kreuzfahrt nach Norwegen sind Speisen und Getränke zu den Mahlzeiten schon im Reisepreis inbegriffen. Die Auswahl ist zudem vielfältig, sodass nicht nur Feinschmecker, sondern auch sehr wählerische Kids garantiert etwas finden, was sie gern essen.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum die Reise nach Skandinavien für Familien mit einem Schiff der Kreuzerklasse so viel angenehmer sein kann als die Familienreise auf eigene Faust. Wer nach Norwegen, Schweden und Co. reist, interessiert sich vermutlich hauptsächlich für die Schönheiten der dortigen Natur und wird es genießen, beim Einfahren in die Fjords den phänomenalen Blick zu genießen, der sich von Bord aus bietet. An Land dann sind Fahrten ins Fjell oder zu beeindruckenden Wasserfällen Highlights, die unbedingt erlebt werden wollen.

Mit einem großen Kreuzfahrtschiff reisen

Das Problem dabei: Die lieben Kleinen interessieren sich meist nicht für schöne Landschaften und fangen früher oder später an zu quengeln. So können die Eltern natürlich in der ursprünglich-schönen Landschaft Norwegens nur schwer abschalten. Wer jedoch mit einem großen Kreuzfahrtschiff reist, wird dieses Problem nicht haben, denn einige Reedereien bieten oft einen Kinderbetreuungsservice an, der sich sehen lassen kann. Die Kleinen werden an Bord mit Spiel und Spaß auf Trab gebracht, sodass sie die Eltern während der Zeit des Landgangs kaum vermissen werden. Wer ohne kindlichen Anhang reist, kann auch kleinere Schiffe, etwa die der Hurtigruten, nutzen.

Anzeige
Hurtigruten auf kreuzfahrten.de

Quelle: guenstigernorwegen.de