Vorab fuer alle die sich nichts unter Surfcasting – Casting vorstellen koennen. Man stellt sich abwechselnd an eine ausgesteckte Abwurflinie und wirft mit seinem Geschirr soweit man kann. Dann wird ausgemessen wie weit jeder geworfen hat. Bei uns zaehlt nur der weiteste Wurf. Zielwerfen machen wir auch nicht. (Noch nicht). Und dann war es das schon.

Surfcasting mit dem FunFishingTeam 2000

Castingwettkampf FFT 2000 © MaBoXer

Castingwettkampf FFT 2000 © MaBoXer

Mittagszeit. 13:30 Uhr war es dann soweit. Wir trafen uns auf einer Wiese in Schwanheide. An dieser Stelle einen Herzlichen Dank an Matthias von der Schwanheider Agrarprodukte GmbH, der uns freundlicher Weise sein Feld zur Verfuegung stellte. Patric, Klaus und Enrico steckten das Wurffeld ab waehrend ich mich darum kuemmerte den Grill aufzustellen. Um 14:00 Uhr konnten wir die Reihenfolge der Werfer auslosen und dann ging es gleich los. Als Gast, ausser der Wertung, kam Joerg vom 1.MAV Schwerin dazu. Von Ihm stammen die Fotos. Da mein Fotoapparat nicht funktionierte waren wir alle recht froh darueber das Joerg seinen Camcorder mit gebracht hatte.

Volle Konzentration bei Jan Wille alias Jango © MABoXer

Volle Konzentration bei Jan Wille alias Jango © MABoXer

Gleich der erste Durchgang brachte einige gute Entfernungen zustande .Von 105 Meter bis 146 Meter waren einige Werfer mit dabei. Der zweite Durchgang brachte nochmal eine Steigerung und so wurde gleich drei mal die 140 m ueberworfen. Und der alles Entscheidende letzte Wurf brachte Acht Wuerfe ueber 100 Meter, davon vier ueber 140 m auf den Wertungszettel. Die ersten vier Platzierten lagen jeweils knapp einen Meter auseinander. Das ist ein sehr gutes aber auch knappes Ergebnis. Da leider vier Sportfreunde nicht zu unserem Casting gekommen waren, trotz Anmeldung, hatten wir sechs Pokale fuer neun Werfer zur Verfuegung. Ein wenig Leid tut es mir um Thomas. Er war extra mehrmals zum ueben losgewesen und konnte an diesem Tag nicht einen einzigen Wurf ins Feld bringen. Somit hatte er keinen Wurf in der Wertung (Schade).

Es gab Sechs Pokale für die Besten im Casting © MaBoXer

Es gab Sechs Pokale für die Besten im Casting © MaBoXer

Die Ueberraschung des Tages war wohl Jango mit satten 147,73 Meter und Jan Peter mit 119,78 Meter diese beiden Kameraden konnten sich sehr deutlich zum Vorjahr verbessern. Bei allen anderen Sportfreunden viel auf das so ein Casting sehr von der momentanen Tagesform abhaengt. Joerg vom Schweriner Meeresangel – verein lag deutlich bei der 150 m Marke. Beim anschliessenden Grillen kamen wir alle zur Siegerehrung zusammen. Nach der Auswertung fanden wir uns zur Siegerehrung ein. Ich durfte die Pokale an die Besten Werfer des Tages vergeben. Den Undankbaren letzten gewerteten Platz belegte Enrico Voges mit 119,40 m. Dann folgte Jan Peter mit 119,78 m auf Platz 7. Den ersten zu vergebenden Pokal fuer den 6 Platz erhielt Mario v.d. Heide fuer seinen Klasse Wurf von 122,74 m.

Klönschnack vor der Siegerehrung © MaBoXer

Klönschnack vor der Siegerehrung © MaBoXer

Platz 5 belegte Patric Schulz mit 128,38 m wobei hier gesagt werden muss das er sich Extra zurueck hielt damit ich wenigstens den vierten Platz bekomme *gg* den konnte ich mit 146,30 Meter ergattern. Platz 3 errang Jango mit einem Topwurf von 147,73 m .Nun kommen die beiden absoluten Ueberflieger des Surf Casting Wettbewerbs 2000 . Der 2 Platz ging an Klaus Gruszlewski mit 148,75 m. Und zu guter letzt ging der 1 Platz an Heiko Redetzky mit 149,80 Meter. Allen Pokalsiegern meinen aller Herzlichsten Glueckwunsch zu Ihrem Erfolg. Und allen anderen Teilnehmern einen Herzlichen Dank fuer Ihre Teilnahme. Fuer diejenigen die sich im Vergleich zum letzten Jahr verbessern konnten wie zum Beispiel Jan Peter, Jango und Heiko war es ohnehin schon ein voller Erfolg.

Die Sieger im Casting Heiko, Patric, Marco, Jango, Klaus und Mario © MaBoXer

Die Sieger im Casting Heiko, Patric, Marco, Jango, Klaus und Mario © MaBoXer

Und noch ein grosses Dankeschoen an dieser Stelle an Joerg Schneider vom 1. Meeres – anglerverein Schwerin e.V. fuer die zahlreichen Fotos und fuer seine Unterstuetzung an diesem Tag. Nach der Siegerehrung konnten wir uns in aller Ruhe unserer Bratwurst und einem “kleinen” Bierchen widmen. Fuer das Leibliche Wohl wurde das gesammelte Geld ,das wir je Teilnehmer (5 DM) kassierten ausgegeben. Schade war nur, das von den 13 angemeldeten Sportfreunden “nur” 9 Kameraden gekommen waren. Somit waren wir zwar schnell mit dem Wertungswerfen durch, hatten aber dafuer nicht die Vielzahl an Konkurrenz auf dem Platz. Naja alles in allem eine Klasse Veranstaltung die wir im naechsten Jahr natuerlich wiederholen werden. Das soll es von meiner Seite aus gewesen sein .Ich freue mich und hoffe auf das naechste Casting, Euer Marco.