Reiseziel Island

Island eine Insel die für die meisten Norwegenreisenden ein neues Eldorado zum Brandungsangeln und Bootsangeln darstellt. Wenn Die Einfuhrbestimmungen für eigenes Angelgerät nicht so drastisch wären, hätten wohl noch ein paar mehr Lust auf Angeln in Island. Allerdings ist da auch noch der Kostenfaktor, nicht zuletzt aus diesem Grund kann man schneller mal nach Norwegen zum Angeln reisen als nach Island. Und trotzdem sollte es jeder einmal erlebt haben.

Angeln in Island

Rund vier Stunden dauert der Flug von Deutschland nach Island. Das Land ist nicht nur für seine heißen Quellen und Geysire berühmt. Auch der Fischfang auf Island gehört zu den angesagtesten Adressen unter Angelfreunden. Auch besitzt Island einige der besten Lachsflüsse auf der ganzen Welt. Während an den Binnengewässern gegen eine Gebühr von zehn bis 35 Euro geangelt werden kann, ist das Angeln im Meer kostenfrei. Weiterlesen

Gesir in Island
Urlaubsreise 1999 nach Island

Vulkane, Gletscher, Gewaltmarsch für ein paar Forellen. Ganze Freiheit in Island. 1999 zum ersten mal in unserem Leben besteigen meine Frau ,mein Sohn und Ich ein Flugzeug. Abflug nach Island. Ein sehr kurzer Flug über Kopenhagen nach Island von gut 3 Stunden. Weiterlesen