Reiseziel Norwegen

In Norwegen kann man immer gute und große Fische fangen, stimmt, wenn man weiß wie. Hier findet Ihr Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks, damit auch Ihr bei eurer nächsten Norwegenreise euren Traumfisch fangen könnt. Angeln in Norwegen hat für sich schon eine große Faszination, aber versucht doch mal einfach das Brandungsangeln in Norwegen auszuüben. Ich habe eine kleine Strandbeschreibung über den Strand in Mandal hier veröffentlicht. Neben einen etwas anderem Angelgerät, nämlich dickere Schnüre und einem größerem Wurfgewicht kommen auch andere Angelköder in den Fjorden zum Einsatz.

Angelurlaub in Norwegen Andreas Oehmig
Angelurlaub in Norwegen

Das skandinavische Land Norwegen ist ein Paradies für den Angelsport. Aufgrund der ökologisch prächtigen Lage ist es möglich, eine sehr große Anzahl an Fischarten zu fangen. In Norwegen ist es unnötig eine Fischereikarte für das Angeln im Meer zu beantragen, und dennoch sind die norwegischen Gewässer nicht überlastet. Besonders reizvoll ist die Atmosphäre, die einen Angler in Norwegen erwartet. Egal ob es sich dabei um Seen, Flüsse oder Küsten handelt, die Kulisse, in der der Angler seiner Leidenschaft frönt, ist einfach nur traumhaft. Weiterlesen

Wohnmobil nach Norwegen
Mit dem Wohnmobil nach Norwegen reisen

Wohnmobil nach NorwegenSkandinaviens schöne Länder bereisen ist für viele ein wunderbares Urlaubsvergnügen, denn schon die Anreise mit der Fähre nach Norwegen entlang der schönsten Küstenregionen kann zum tollen Erlebnis werden. Ist man mit dem eigenen Wohnmobil unterwegs oder hat man die Möglichkeiten bei der Ankunft in Norwegen mit einem geliehenen Fahrzeug loszufahren, immer muss man sich über die Besonderheiten des Straßenverkehrs eines Landes vor Antritt der Reise informieren. Weiterlesen

nordkap
Nordkap

Ähnlich wie die Indianer ihren Namen in der falschen Annahme bekamen man sei in Indien angelandet, so erhielt auch das Nordkap in Norwegen seinen Namen. Mitte August des Jahres 1553 passierte ein englisches Schiff mit dem Namen „Edward Bonaventura“ ein Schieferplateau auf einer Insel vor Norwegen. Der Name der Insel war Magerøya, was soviel wie „karge Insel“ bedeutet. In der festen Überzeugung den nördlichsten Teil des norwegischen Festlandes entdeckt zu haben, gab der Kapitän dem Felsen den Namen „Nordkap“. Und so ist es geblieben. Weiterlesen