Kunstköder wie Blinker, Spinner, Wobbler, Jigs oder Twister sind die Favoriten unter den Kunstködern und Gummiködern. Fliegen sind für Meerforellen und Meeräschen Topköder. Wir wollen euch hier mal die ganzen Köder zu den Fischarten vorstellen.

Kunstköder zum Angeln

Natürlich gehört zum erfolgreichen Spinnfischen auch das richtige Angelgerät. Angefangen von einer Spinnrute, Stationärrolle und der passenden Schnur. Was hier aber nicht weiter beschrieben werden soll. Auf diesen Seiten werden lediglich die unterschiedlichen Kunstköder vorgestellt die zur Zeit Verwendung beim Spinnangeln finden.

Blinker, Fliegen, Spinner, Twister und Wobbler

Blinker, sind diese doch seit der FZ Blinker Serie die wohl bekannteste Art der Kunstköder nichts verspieltes und doch immer fängig. Ob auf große Hechte oder Zander mit dem “Alten” FZ konnte der Angler eigentlich nichts verkehrt machen. Was damals schon gut war, kann doch Heute nicht schlechter sein, der Blinker

Natürlich werden auch die Spinner, Wobbler, Jigs, Twister, Pilker, Gummi Maks und andere Kunstköder hier einzeln vorgestellt. Alle haben ihre Besonderheiten und Anwendungsgebiete im Spinnangeln, Blinkern, Bootsangeln, Kutterangeln aber auch zum Angeln vom BellyBoot oder Watfischen auf Meerforellen. Den Einsatzbereichen sind fast keine Grenzen gesetzt.